8700K Übertakten

H

Hurley

Guest
#1
Hallo,

ich bin ein Neuling was das Übertakten angeht, habe mich aber schon etwas in das Thema eingelesen und dennoch tue ich mir wahnsinnig schwer mit den ganzen Begriffen so das ich mich noch nicht wirklich ran getraut habe.
Ich möchte den 8700K auf 4,7 ghz all core übertakten (das sollte ungeköpft mit einer 240 Radiator AiO doch möglich sein).

Wie gehe ich Schritt für Schritt vor?

System:

CPU Intel Core i7-8700K, 6x 3.70GHz, boxed ohne Kühler (BX80684I78700K)
RAM G.Skill Trident Z RGB DIMM Kit 32GB, DDR4-3600, CL16-16-16-36 (F4-3600C16Q-32GTZR)
GPU ASUS ROG Strix GeForce GTX 1080 Ti OC, ROG-STRIX-GTX1080TI-O11G-GAMING, 11GB GDDR5X, DVI, 2x HDMI, 2x DisplayPort (90YV0AM0-M0NM00)
Motherboard ASUS ROG Strix Z370-F Gaming (90MB0V50-M0EAY0)
AiO Corsair Hydro Series H100i v2 (CW-9060025-WW)
Netzteil be quiet! Dark Power Pro 11 650W ATX 2.4 (BN251)
 

Midnight Sun

Moderator
Mitarbeiter
Team
Mitglied seit
14 Mai 2007
Beiträge
8.941
Danke
212
#2
Ich habe auch eine K-CPU und ohne Einstellungen selbst manuell im BIOS vorgenommen zu haben, mit der ASUS AI Suite III gemacht um auf relativ sichere Art und Weise eine grobe Grenze herausfinden zu können.
 
K

klause

Guest
#3
Das Bios deines Asus ROG Strix Z370 wird fast dasselbe sein wi bei meinem Asus ROG Maximus Hero X-Z370 WI-FI.
Unter Extreme Tweaker Asus Multicore Enhancement auf Disabled stellen.
AVX Instruction Core Ratio Negative Offset auf 0 stellen(Prime95), vorallem bei Benchmarks. Im Normabetrieb auf 2 lassen.
CPU Core Ratio auf Sync all Cores stellen und 47 einstellen.
CPU SVID Support auf Disabled
CPU System Agent Voltage auf 1,05750 stellen
CPU Vcore auf Manuell, habe da bei 43 1,14500 Vcore anliegen bei 47 schätz ich mal müssten 1,16800 Vcore ausreichen.
Min CPU Cache Ratio bei 37 Standarttakt ohne Boost
Max CPU Cache Ratio bei 47 Standartboosttakt beim i7 8700K
BCLK Aware Adaptive Voltage auf Disabled
Unter Digi VRM Digi Power Control auf Auto lassen, es sei den bei 50 (5,0GHz) und drüber auf 6 oder 8.
CPU Current Control Cabality auf 100%, bei übertakten jenseits der 5,0 GHz auf 140%.
Wenn du nicht willst das die CPU ständig rauf und runter taktet je Last kannst du in den Systemeinstellungen unter Win10 bei Energieoptionen auf Höchstleistung stellen, ansonsten lasse es auf Ausbalanciert.
Unter Ausführen msconfig - Start - Erweiterte Optionen - Prozessoranzahl Haken bei 12 setzen
Das ganze dann testen mit Prime95 29er Version ohne AVX.
Am besten entweder den small fft-Test oder den Custom. Da musst halt unten haken setzen bei inplace fft's und in die 2 leeren Kästchen 1344K reintippen. Wenn der Prozzi so eine halbe Stunde durchläuft dann ist er nahezu stable
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
H

Hurley

Guest
#4
Danke @klause :up:

Min CPU Cache Ratio bei 39 Standarttakt ohne Boost
Max CPU Cache Ratio bei 47 Standartboosttakt beim i7 8700K
Das versteh ich nicht ganz, 39 und 47 einstellen?

In Guides lese ich öfters von der Load-Line Calibration, sollte ich da auch was verändern?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
K

klause

Guest
#5
Du kannst bei Min. und Max. Cache Ratio 37(3700Mhz) einstellen.
Unter Externel Digi+Power Control entweder auf Auto oder auf 4 stellen.
Wenn die CPU im Normaltakt läuft (3,7GHz-4,7GHz Boost)merkt man da kein Unterschied, also ich hab das immer auf Auto stehen. Es sei denn ich übertakte die CPU.
Das versteh ich nicht ganz, 39 und 47 einstellen?
Sorry da war ich noch bei meinem i7 4790K. ^^
Unter CPU-Configuration musst halt noch den Turbo aktivieren, Intel Eist und C-States am besten deaktivieren, es sei den zu bist Stromsparfanatiker und sparst vielleicht bei diesen aktivierten Funktionen 5.-€ im Jahr.^^
 
K

klause

Guest
#7
BCLK ist auf 100 ?
Load Line Calibration auf 6 stellen.
Aktivier mal Asus Multicore Enhancement, und stelle Core Ratio auf 47.
CPU-Temps auch im grünen Bereich ?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
H

Hurley

Guest
#8
Ja habe nochmal alles kontrolliert, Einstellungen passen soweit. Hab mal ein kurzes Video gemacht bei BF1 da sieht man ganz gut das die CPU immer runtertaktet, manchmal nur auf 1-2 Kerne, dann wieder auf allen.

 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
K

klause

Guest
#9
Das Video läßt sich leider nicht abspielen, kann aber sein das deine CPU über 95 Watt zieht und dann runtertaktet.
Ich habe z.b beim Übertakten die CPU Current Cabality auf 140% gestellt, Standard ist die bei Auto oder wie bei mir wenn ich nicht übertakte bei 100%
CPU Core/Cache Current Limit Max auf 255.50 stellen
unter Internal Power Managment:
Long Duration Powerlimit auf 4096
Short Duration Powerlimit auf 4096
Aber normalerweise wenn alle Punkte so eingestellt sind wie unter #3 geschrieben müsste die CPU den Takt halten der eingestellt ist.
Hab's mir angeschaut, also ich finde das normal so wie das läuft. Alles ruckelfrei keine Laggs oder sonstwas.
Die CPU nimmt sich halt das was sie an Kernen braucht oder auch nicht je nachdem was Leistung abverlangt wird. Sollte aber so nicht sein.
Min CPU Cache Ratio bei 47
Max CPU Cache Ratio bei 47
Probier es so noch einmal, wenn nie min. CPU Cache Ratio auf 47 gestellt ist.
Unter Advanced im Bios unter Systemagent PCIe und Gen3 eingestellt ?
Unter Win in den Energieoptionen hast auch auf Höchstleistung gestellt ?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
H

Hurley

Guest
#10
Danke, ich geh die Einstellungen nochmal durch. Eine Frage bezüglich Cache Ratio habe ich noch, der8auer stellt im folgenden Video 42 bei Min und Max ein und sagt evtl. auf 45. Ist dann 47 nicht zu hoch? Bei Min. 8:32

 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
K

klause

Guest
#11
42 oder 45 kannst einstellen wenn du übertaktest bis 5,0 GHz, deswegen hab ich unter #3 auch 37 geschrieben bei min CPU Core Ratio.
Hast CPU SVID Support wie unter #3 geschrieben auch deaktiviert ? Wichtig damit die CPU nicht runtertaktet.
 

Neoplex

New member
Mitglied seit
2 Juli 2019
Beiträge
3
Danke
0
#12
Hey Leute,

bin gerade auf dieses Forum aufmerksam geworden, da ich das gleiche vorhabe.
Möchte meinen 8700K auf 4,7 Ghz übertakten.
Leider funktionieren die Einstellungen aus Beitrag #3 bei mir nicht.
Habe alles eingestellt und danach Prime95 v26.6 laufen lassen, allerdings bekam ich irgendwann einen Bluescreen.
Konnte allerdings die Vcore nicht auf 1,168 stellen sondern auf 1,170.
Hat jemand einen Vorschlag was ich ändern kann damit das läuft.
Temperaturen waren zuletzt vor dem Bluescreen bei Max. 85 Grad, allerdings wird der PC niemals unter dieser Last wie bei Prime betrieben, ist ein reiner Gaming-PC und Office-PC. Höherer Takt wird ohne köpfen nicht erreicht werden können, was auch nicht unbedingt Ziel ist, denn beim zocken werde ich da wohl keine Unterschiede zwischen 4,7 und 5 Ghz spüren.

Meine Hardware:

Asus ROG Strix Z370 F-Gaming
Intel I7 8700K
Corsair AIO H150i Pro - AIO in der front verbaut mit 3x Corsair Lüfter die bei der AIO dabei waren
Corsair vengeance RGB Pro 3200 Mhz
Asus ROG Strix GTX 1060 OC 6GB
Bequiet Dark base 700
hinten 1x LL140 + oben 3x LL140 - aufgrund der optik einbusen des Airflow

Vielen dank für euer feedback.

Greetz, Neoplex
 
Zuletzt bearbeitet:

NJay

Moderator
Mitarbeiter
Team
Mitglied seit
19 März 2012
Beiträge
5.368
Danke
310
#13
Nicht jede CPU ist gleich. Wenn du mit einer spannung Bluescreens bekommst, dann ist diese vermutlich nicht hoch genug. Also solltest du die Spannung leicht erhöhen. Inw elchem Bereich du dann liegen solltest kann ich dir nicht sagen, habe noch keinen 8700k übertaktet.
 

Neoplex

New member
Mitglied seit
2 Juli 2019
Beiträge
3
Danke
0
#14
Bin jetzt von 1,170 auf 1,180 hoch gegangen und bisher läuft Prime95 1 Stunde ohne Bluescreen und ohne Error. Max Temp laut HwInfo 85 Grad auf Core und CPU Package. habe allerdings die System Agent Voltage auf Auto gelassen, da ich keine Veränderungen bemerkt habe. Temperaturen sind gleich egal ob ich manuell festlege oder auf Auto stehen habe.

Daher meine derzeitigen Bios-Einstellungen:

XMP Profil geladen, allerdings bei der Frage habe ich auf "No" geklickt und die Einstellungen Manuell eingegeben.
Asus Multicore Enhancement auf Disabled
AVX Instruction Core Ratio Negative Offset auf 0
CPU Core Ratio auf Sync all Cores auf 47
CPU SVID Support auf Disabled
CPU System Agent Voltage auf Auto
CPU Vcore Fix 1,180 V
Min CPU Cache Ratio Auto
Max CPU Cache Ratio Auto
BCLK Aware Adaptive Voltage auf Disabled
Load Line Calibration auf Auto
Long Duration Powerlimit auf 4096
Short Duration Powerlimit auf 4096
CPU Core/Cache Current Limit Max auf 255.50
Digi VRM Digi Power Control auf Auto.
CPU Current Control Cabality auf 100%
Unter Ausführen msconfig - Start - Erweiterte Optionen - Prozessoranzahl Haken bei 12 setzen

Denke das passt soweit alles, oder? Temperaturen auch noch im grünen Bereich oder läuten schon die Alarmglocken?
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

kingspride

Moderator
Mitarbeiter
Team
Mitglied seit
30 Juni 2010
Beiträge
16.719
Danke
1.030
#15
liest sich ok.
Mit AVX Instruction Core Ratio Negative Offset kannst du glaube ich den Takt bei AVX Instruktionen drosseln, da die meist sehr Temperaturintensiv sind. Ist sozusagen finetuning, könntest du in Verbindung mit noch mehr Takt probieren.
Prime95 gibts in verschiedenen versionen, manche davon laufen mit AVX und manche nicht, wenn ich mich nicht irre. damit könntest du halt testen, wie weit du ohne AVX kommst und wie weit mit - anschließend stellt du den Offset entsprechend ein....
 

Egoim

Well-known member
Mitglied seit
30 Dezember 2011
Beiträge
5.416
Danke
226
#16
Nicht jede CPU ist gleich. Wenn du mit einer spannung Bluescreens bekommst, dann ist diese vermutlich nicht hoch genug. Also solltest du die Spannung leicht erhöhen. Inw elchem Bereich du dann liegen solltest kann ich dir nicht sagen, habe noch keinen 8700k übertaktet.
Spannung erhöhen ist halt auch nicht immer die Lösung. Beispielsweise hatte mein Devils Canyon die merkwürdige Eigenart mit verringerter Ringbusspannug höhere Taktraten laufen zu können (auf dem Ringbus).

Klause hat sich hier schon die Mühe gemacht und einen Berg von Text erzeugt, danmit sollte man vermutlich schon eine Baseline haben.
Ich selbst würde aber definitiv keine Werte aufschreiben oder empfehlen (außer vllt nicht über 1,5V zu gehen). Aber Ich selbst halte mich auch nicht daran, das lernt man alles durch ewiges daran herum probieren und "experimente".

ein einigermaßen Stabiles Baseline Setup sollte aber recht einfach zu erreichen sein (siehe Klause)

gruß Egoim
 

Neoplex

New member
Mitglied seit
2 Juli 2019
Beiträge
3
Danke
0
#17
Vielen Dank für die Rückmeldung... was mir mittlerweile leider aufgefallen ist, dass ich wohl doch noch wenig Spannung auf der CPU habe, denn beim Video schauen oder spielen habe ich immer mal wieder verzerrungen im ton oder so ein kurzes knacken/kratzen drin. Problem ist nur, wenn ich jetzt die Spannung weiter erhöhe wird die Max temp auch höher und bin ja jetzt schon bei 85 Grad. Hatte mal ein Video von Der8auer geschaut wo er die LoadLine Calibration nicht auf Auto stellt sondern auf 5 oder 6. Hatte diese Einstellung mal gestestet mit einer Spannung von 1,225 und LLC 5. Keine Probleme beim Ton und Prime lief auch ohne Probleme für 2 - 2,5 h durch. Habt ihr eventuell noch Vorschläge und wie schaut es mit den Spannungspitzen bei einer Vcore von 1,225 und LLC 5 aus? Komme ich hier in einen kritischen Bereich der Spannungsspitzen oder kann dies bedenkenlos eingestellt werden?

liest sich ok.
Mit AVX Instruction Core Ratio Negative Offset kannst du glaube ich den Takt bei AVX Instruktionen drosseln, da die meist sehr Temperaturintensiv sind. Ist sozusagen finetuning, könntest du in Verbindung mit noch mehr Takt probieren.
Prime95 gibts in verschiedenen versionen, manche davon laufen mit AVX und manche nicht, wenn ich mich nicht irre. damit könntest du halt testen, wie weit du ohne AVX kommst und wie weit mit - anschließend stellt du den Offset entsprechend ein....
@kingspride ja das ist richtig mit dem AVX, dies hätte ich dann ganz zum Schluss gemacht wenn das OC stabil läuft und alles in trockenen Tüchern ist. Ich nutze die Version 26.6 von Prime95, diese ist ohne AVX, wäre sie mit AVX dann wäre meine CPU schon bei 100 Grad+, hab ich schon ausprobiert, bis ich darauf gekommen bin und mich eingelesen habe, dass es eine version ohne AVX gibt. ;)

Was ich auch gelesen habe ist, dass man Adaptive Spannung einstellen kann, sprich die Spannung senkt sich beim idle, was ich für meinen Teil recht gut finde, denn die CPU läuft nicht die ganze zeit auf 1,225 V, ich spare dadurch Strom, auch wenns nicht viel ist und ich denke es ist für die CPU auch schonender wenn sie im idle weniger spannung abkriegt, was sich ja auch wiederrum auf die Temperaturen im Ruhezustand auswirkt. Leider bin ich diesbezüglich gescheitert, denn wenn ich Adaptive einstelle und auf Additional Turbo Mode CPU Core Voltage 1,225 eingebe und dann sagen wir mal 0,100 V als Offset, läuft Prime nicht sauber durch. hab das irgendwie einfach nicht hinbekommen. Bei Offset 0,100 läuft der PC im Idle ohne Absturz nur unter Last irgendwie nicht.

Vielleicht kann mir diesbezüglich jemand diese Thematik ein bisschen näher bringen und seine Meinugn dazu schreiben, ob eine manuelle Spannung besser wäre oder ob eine Adaptive Spannung auch gut ist und wie ich dies richtig einstelle.

Danke schon mal für eure Feedbacks.

Greetz, Neoplex

PS: Was ich mich auch Frage, kann ich durch manuelle Einstellung meines Rams Temperaturtechnisch noch was verbessern, denn wenn ich das XMP Profil lade trotz allem dass ich auf "No" klicke, werden ja trotzdem diverse Einstellungen vorgenommen oder liege ich da falsch?
 
Zuletzt bearbeitet:

Egoim

Well-known member
Mitglied seit
30 Dezember 2011
Beiträge
5.416
Danke
226
#18
Bei den Spannungsspitzen, würde ich mir keine Sorgen machen.
bei einem guten Board sollte selbst nördlich der 1,5V hier wenig passieren.

Die adaptive Spannung war schon immer ein Problem. Auf Sockel x99 ist das weit weniger Problematisch und ich kann mich nicht mehr dran erinnern, wie das beim Devils Canyon war... also kann ich leider keinen Tipp geben, in den letzten 2 Jahren habe ich nur Threadripper OCd :p
 

kingspride

Moderator
Mitarbeiter
Team
Mitglied seit
30 Juni 2010
Beiträge
16.719
Danke
1.030
#19
beim Ivy Bridge konnte man das OC über den Boost Clock Multiplier einstellen, was insofern praktisch war, dass halt alle Stromsparmechanismen noch aktiv blieben und das OC wirklich nur bei Last gefahren wurde. Da gabs Einstellungen für Spannung und Takt im Boost Modus.
Im idle ist die CPU dann quasi stock gelaufen, 0,8V und 1,6Ghz.

zum 8700k kann ich leider auch nix konkretes beitragen, so einen besitze ich nicht und es ist auch keiner in Reichweite :( Ivy war der letzte Intel, den ich getaktet habe :D
 
Oben