Alter PC geht nicht mehr an

Mitglied seit
20 Februar 2019
Beiträge
9
Danke
3
#1
Hi! :)

Nach langem brauch ich mal wieder Rat, weil ich nicht weiter weiß. Ich hab folgendes Problem:
Vor gut einem Jahr hab ich mir einen neuen PC geholt (den ihr zusammengestellt habt btw. Danke nochmals dafür!) und meinen alten wortwörtlich im Eck verstauben lassen. Jetzt bin ich auf die Idee gekommen, meinen alten neu aufzusetzen um ihn im Wohnzimmer fürs Streamen etc zu verwenden. Ich hab ihn im Wohnzimmer angeschlossen allerdings springt er nicht mehr an. Die Lampe vorne geht für einen Bruchteil einer Sekunde an, auch die Ventilatoren drehen sich ganz kurz, aber dann geht er wieder aus. Mal passiert das 5 mal hintereinander, mal geht es nur einmal. Einmal blieb er sogar an, allerdings nur in so ner Art "Leerlauf". Ich dachte daraufhin, dass das Netzteil eventuell kaputt ist, weil es eben für mehr als ein Jahr nicht am Netz war. Bestellte dann das gleiche Netzteil nach und ersetzte es, jedoch kam dabei wieder das selbe raus. Ein Kumpel von mir meinte dann, dass es eventuell auch am Motherboard liegen könnte. Daraufhin hab ich auch das Motherboard 1 zu 1 mit einem neuen ersetzt, wieder mit dem gleichen Resultat. Und jetzt bin ich am Ende mit meinem Latein... Ich kenn mich leider nicht wirklich mit PCs aus deshalb brauch ich bitte eure Hilfe bei dem Thema. Woran liegt es eurer Meinung nach, dass der PC nicht mehr angeht?
Dazu kann ich noch sagen, dass ich mir damals eben einen neuen PC geholt habe, weil er oftmals nicht mehr gleich anging und immer wieder Startschwierigkeiten hatte. Ich vermute allerdings, dass diese eher aufgrund von Viren waren, weil ich echt nicht wirklich schonend mit dem PC umgegangen bin. Könnte das allerdings das Problem sein? Weil für mich wirkt es eher wie ein Hardwareproblem, nachdem der mehr als ein Jahr lang nicht am Netz war...
Bitte um eure Hilfe!
LG JoeKer

PS. War mir nicht sicher, ob das der richtige Bereich ist für mein Thema, also sorry falls nicht!^^
PS PS. Ich hab mein Versprächen von damals eingehalten und euch vielen weiterempfohlen ;)
 

Midnight Sun

Moderator
Mitarbeiter
Team
Mitglied seit
14 Mai 2007
Beiträge
8.991
Danke
225
#2
Hallo, tausche bitte die BIOS-Batterie aus welche eine CR2032 ist bzw. schaue vorab, ob du ins BIOS gelangen kannst.
 

klause

Well-known member
Mitglied seit
22 August 2008
Beiträge
5.940
Danke
35
#3
Im würde mal wenn vorhanden im Handbuch des Mainboards nachsehen und einen CMOS-Clear machen. Vielleicht startet dann das Teil wieder.
Danach musst halt wieder ins Bios um Datum und Uhrzeit richtig einzustellen. Wenn die Batterie leer ist musst das aber eh machen.
 

kingspride

Moderator
Mitarbeiter
Team
Mitglied seit
30 Juni 2010
Beiträge
17.201
Danke
1.106
#4
ggf auch mal mit minimal config versuchen zu starten.
also so wenig bauteile wie möglich:
- Mainboard
- CPU
- 1x RAM (richtiger Slot! ( -> handbuch))
- Strom (CPU und 24Pin
- ggf Grafikkarte, wenn keine Onboard vorhanden ist.

Dadurch, dass du das Mobo getauscht hast, musstet du ja alle steckverbindungen einmal neu stecken. eine Verstaubung wirds also eher nicht sein, aber du kannst trotzdem nochmal überall durchpusten.
 
Mitglied seit
20 Februar 2019
Beiträge
9
Danke
3
#5
Es war wirklich nur die BIOS-Batterie -.-
Zwar hatte er, nachdem ich die Batterie ausgetauscht habe, immer noch Startschwierigkeiten (er rebootete sich alle 20 Sekunden von selbst und das in einer Dauerschleife), aber das lag anscheinend am neuen (!) Motherboard, welches ich dann wieder mit dem alten ersetzt habe. Für die Aktion hab ich zwar Lehrgeld bezahlt aber jetzt läuft der Computer wieder einwandfrei. Danke!!! :D

LG JoeKer
 
Oben