Computer "friert ein".

L

lustily

Guest
#1
Hallo,
In den letzten Wochen habe ich Probleme mit meinem PC sporadisch "friert Windows ein" so das ich nur noch die Maus bewegen kann abhilfe schafft nur Computer ausschalten und wieder einschalten.

Zuerst haben ich die HDD abgesteckt da ich dort von einem Defekt ausgegangen bin (Status der Festplatte: Vorsicht) leider ohne Erfolg. Anschließend habe ich das Gehäuse vorsichtig mit Druckluft ausgeblasen/ die Stecker kontrolliert und die SSD formatiert + Windows neu installiert um einen Softwarefehler auszuschließen. Leider auch ohne Erfolg.

Hat jemand einen Tipp wie ich weiter vorgehen sollte? Habe leider keine Ersatz Hardware um weiter Bauteile "auszuschließen".

Mein System:

Gehäuse:
Xigmatek Midgard
Motherboard:
Gigabyte GA 770TA UD3 Am3 ATX
Grafikkarte:
1024 MB Powercolor Radeon HD 5870+ PCS+ OC Edition GDDR5 PCIe
CPU:
AMD Phenom II X4 965 3.4 GHz AM3 6MB 125W Black Edition BOX
CPU Kühler:
Scythe Mugen 2 REV B
RAM:
2x2048 MB G.Skill RipJaws DDR3-1600 CL7 Kit
Netzteil:
ATX Enermax EMD525AWT II 525W Modu 82+ II
SSD Festplatte (Betriebssystem):
Crucial M4 SSD 128GB
Festplatte:
1000GB Samsung HD103SJ F3 32MB 7200 U/min SATA
Soundkarte:
ASUS Xonar 7.1 D1
Laufwerk:
BDR Samsung SH-N083L/BSBP Sata Reatil
Betriebssystem:
Windows 7 Professional SB 64bit OEM
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

DarknessFalls

Well-known member
Mitglied seit
28 Oktober 2006
Beiträge
13.687
Danke
321
#2
Dieses Fehlerbild hatte ich, als Windows das Creators Update installiert hat. Als ich den Virenscanner dafür abgeschaltet hatte, funktionierte das Update (das sich sonst im Hintergrund festgefressen hat). Danach lief alles wieder, wie es sollte.

Ob das auch auf Windows 7 zutrifft... keine Ahnung...
 
Oben