Windows Extrem langer Neustart

anjaw

Moderator
Mitarbeiter
Team
Mitglied seit
30 November 2004
Beiträge
1.814
Danke
135
#26
Öffne eine cmd und gib mal folgende zwei Befehle nacheinander ein:
Ren %systemroot%\SoftwareDistribution SoftwareDistribution.bak
Ren %systemroot%\system32\catroot2 catroot2.bak


Danach den Rechner neu starten.

Wenn das nichts nützt, kannst du die Updatedatei manuell runterladen und installieren: https://support.microsoft.com/de-de...r-windows-8-1-and-windows-server-2012-r2-july

Und wenns dann immer noch nicht geht, öffnest du eine administrative DOS-Box und gibst folgenden Befehl ein:
DISM.exe /Online /Cleanup-image /Restorehealth
Die Ausführung kann ein paar Minuten dauern.
Wenn er fertig ist, gibst du noch sfc /scannow ein und lässt es durchlaufen. Danach den Rechner neu starten und die Updates starten.
 

Thomas79

Well-known member
Mitglied seit
4 September 2008
Beiträge
188
Danke
2
#27
Öffne eine cmd und gib mal folgende zwei Befehle nacheinander ein:
Ren %systemroot%\SoftwareDistribution SoftwareDistribution.bak
Ren %systemroot%\system32\catroot2 catroot2.bak


Danach den Rechner neu starten.

Wenn das nichts nützt, kannst du die Updatedatei manuell runterladen und installieren: https://support.microsoft.com/de-de...r-windows-8-1-and-windows-server-2012-r2-july

Und wenns dann immer noch nicht geht, öffnest du eine administrative DOS-Box und gibst folgenden Befehl ein:
DISM.exe /Online /Cleanup-image /Restorehealth
Die Ausführung kann ein paar Minuten dauern.
Wenn er fertig ist, gibst du noch sfc /scannow ein und lässt es durchlaufen. Danach den Rechner neu starten und die Updates starten.
Gut, vielen Dank, mache ich morgen dann mal im Laufe des Tages! Muss mir die Schritte auch noch genau aufschreiben... ;)

EDIT: Aber das obige Update für Windows 8.1 ist doch fast 3 Jahre alt. Danach kam doch in Sachen Updates auch noch so einiges.... Sicher, dass das so richtig ist? Ich würde jetzt eher das hier bevorzugen: Download Update für Windows 8.1 (KB2843630) from Official Microsoft Download Center
 

anjaw

Moderator
Mitarbeiter
Team
Mitglied seit
30 November 2004
Beiträge
1.814
Danke
135
#28
Du kannst das neuere probieren. Wenns mit dem nicht geht, nimm bitte das ältere zum testen.
 

Thomas79

Well-known member
Mitglied seit
4 September 2008
Beiträge
188
Danke
2
#29
Öffne eine cmd und gib mal folgende zwei Befehle nacheinander ein:
Ren %systemroot%\SoftwareDistribution SoftwareDistribution.bak
Ren %systemroot%\system32\catroot2 catroot2.bak
Die kann er beide nicht finden, und es erscheint dieses Fenster mit rotem Kreuz.

Wenn das nichts nützt, kannst du die Updatedatei manuell runterladen und installieren: https://support.microsoft.com/de-de...r-windows-8-1-and-windows-server-2012-r2-july
Die Updates verlaufen wie auch schon beim normalen Windwos-Update Ewigkeiten und ins Leere.

Und wenns dann immer noch nicht geht, öffnest du eine administrative DOS-Box und gibst folgenden Befehl ein:
DISM.exe /Online /Cleanup-image /Restorehealth
Die Ausführung kann ein paar Minuten dauern.
Wenn er fertig ist, gibst du noch sfc /scannow ein und lässt es durchlaufen. Danach den Rechner neu starten und die Updates starten.
Und hier bekomme ich das hier:
Update_Restore.jpg

Also so langsam mache ich mir Sorgen! :(
 

anjaw

Moderator
Mitarbeiter
Team
Mitglied seit
30 November 2004
Beiträge
1.814
Danke
135
#32
in dem Screenshot steht in der letzten Zeile, wo dism eine Logdatei abgelegt hat. Diese bitte hier einfügen, da dort weitere Details zu dem Fehler drin stehen.
Pfad wäre: C:\Windows\Logs\dism\dism.log
 

Thomas79

Well-known member
Mitglied seit
4 September 2008
Beiträge
188
Danke
2
#33
So, ich habe jetzt mal ausgiebig Zeit, um das in Ordnung zu bringen.

Also bisher hat alles nicht funktioniert, es kann nicht geupdatet werden. Deshalb habe ich mich nun einmal an dieser Seite orientiert: Was tun, wenn Windows mal wieder keine Updates lädt

Und unter anderem auch das Update-Tool 2 heruntergeladen, den WHDownloader. Bei dem ging es ganz schnell, und es wurden extrem viele Updates gefunden:
WHDownloader.jpg

Vielleicht ist die Windows-Update-Suche, was ich ja anfangs schon vermutet hatte, deshalb ins Leere gelaufen? Schließlich ist das Betriebssystem auf dem Stand von vor 5 Jahren.

Und wie soll ich jetzt weiter vorgehen? Soll ich die alle herunterladen und installieren oder nur das jeweils letzte und aktuellste in jedem Bereich?

Danke!
 

Amphynox

Well-known member
Mitglied seit
6 März 2013
Beiträge
207
Danke
19
#34
Ich glaube ich würde mir an deiner Stelle nicht die Mühe machen, das System in Ordnung zu bringen.

Win10 in aktueller Version als Iso runterladen mittels USB-Tool einen USB-Stick bootfähig machen und anschließend das Windows draufklatschen. Dann den PC neu aufsetzen. Du kannst win10 irgendwie auch mit den alten win8 Keys aktivieren, schließlich geht auch die Update Funktion auf Win10 über Umwege, bzw. es ging lange (bin da nicht up2date, müsste man Mal googlen). Ansonsten ist ein neuer Key definitiv gut investiert.

Ich weiß nicht ob das in deinem Scope ist, aber so wie ich das sehe geht das Problem ja schon eine Weile...
 

kingspride

Moderator
Mitarbeiter
Team
Mitglied seit
30 Juni 2010
Beiträge
16.828
Danke
1.042
#35
man könnte auch win 10 direkt über die jetztige installation drüberinstallieren, als upgrade. das sollte ebenfalls die update probleme aus der welt schaffen...
 

Thomas79

Well-known member
Mitglied seit
4 September 2008
Beiträge
188
Danke
2
#36
Windows 10 finde ich Mist, außerdem habe ich einfache keine Zeit / Lust, mir die ganze Arbeit noch mal zu machen. Ich habe das System ja schon im Februar neu aufgesetzt.

Ich lade jetzt die Updates schrittweise herunter... :(
 

kingspride

Moderator
Mitarbeiter
Team
Mitglied seit
30 Juni 2010
Beiträge
16.828
Danke
1.042
#37
beim Upgrade bleiben die meisten Sachen erhalten. Dateien auf jedenfall....
 

Avalox

Well-known member
Mitglied seit
19 Oktober 2006
Beiträge
544
Danke
11
#38
Hi,

prüf mal ob folgende Updates bei dir installiert sind:

  • KB3021910 (April 2015 servicing stack update for Windows 8.1 and Windows Server 2012 R2)
  • KB3173424 (Servicing stack update for Windows 8.1 and Windows Server 2012 R2: July 12, 2016)
  • KB3172614 (July 2016 update rollup for Windows 8.1 and Windows Server 2012 R2)

  • KB3078601: Sicherheitsupdate für Windows 8.1 vom 11.08.2015
  • KB3109094: Sicherheitsupdate für Windows 8.1 vom 05.12.2015
  • KB3185911: Sicherheitsupdate für Windows 8.1 vom 12.09.2016
  • KB3197873: November 2016 – Sicherheitsqualitätsupdate für Windows 8.1 vom 07.11.2016
Wenn nicht dann lade dir diese bitte für deine Version herunter (ich weiß nicht ob die Win8.1 in einer 32-bit oder 64-bit Variante nutzt). Dafür kannst du den Microsoft Update-Katalog nutzen. Am wichtigsten wären die ersten 3 aufgeführten Updates (die Anderen 4 können aber auch eine Rolle spielen). Nach dem Download, trennst du bitte die Internetverbindung und installierst die Updates (als Administrator) und startest anschließend den Laptop neu.
 

Thomas79

Well-known member
Mitglied seit
4 September 2008
Beiträge
188
Danke
2
#39
So, mal ein Zwischenstand! ;)

Ich habe mir zunächst einmal den WHDownloader installiert. Der hat in ganz kurzer Zeit mit zwei Downloadlisten von Windows 8.1 über 400 Updates mit einer Größe zwischen 5 und 6 GB gefunden. Problem: Ich hätte die selbst per Skript installieren müssen. Dafür reichen aber meine Computer- / Programmierkenntnisse nicht aus.

Dann habe ich es deshalb mit Portable Update probiert. Der nutzt aber den Windows Update Clienten (wie Windows selbst auch) und warnte während der Suche bereits, dass es bis zu Stunden dauernd kann bis diese fertig ist. Nach knapp anderthalb Tagen habe ich dann aufgehört zu suchen. Der Updatevorgang lief wieder ins Unendliche...

Letztendlich bin ich dann bei WSUS Offline Update gelandet. Nach anfänglichen Problemen, weil ich das Programm nicht als Admin gestartet habe ("Zugriff verweigert"), funktioniert nun alles: Die (vielen) Dateien und Updates werden gefunden und auch heruntergeladen. Installiert werden sie durch das Tool dann am Ende auch noch.

Was für eine schwierige Geburt!

Ich meine, das Zurücksetzen des Betriebssystemes wird ja immer empfohlen, insbesondere wenn auch mittelschwere Systemfehler vorhanden sind. Aber dieser Ratschlag ist ja letztendlich ziemlich unüberlegt, weil einem dann ja teilweise Updates aus einem Zeitraum von JAHREN fehlen, was dann nur noch schwer nachzuholen ist. :(

Wie gesagt, Windows läuft so lange bei der Suche, weil es um Updategrößen im GB-Bereich geht! Die Updatefunktion ist dabei völlig in Ordnung und muss auch nicht repariert werden!
 

NJay

Moderator
Mitarbeiter
Team
Mitglied seit
19 März 2012
Beiträge
5.384
Danke
311
#40
Ich meine, das Zurücksetzen des Betriebssystemes wird ja immer empfohlen, insbesondere wenn auch mittelschwere Systemfehler vorhanden sind. Aber dieser Ratschlag ist ja letztendlich ziemlich unüberlegt, weil einem dann ja teilweise Updates aus einem Zeitraum von JAHREN fehlen, was dann nur noch schwer nachzuholen ist. :(
Das stimmt nicht. Man lädt sich natürlich vor der Neuinstallation eine neue ISO runter, die werden auch hin und wieder geupdatet. Es fehlen einem nach einer Neinstallation also höchstens die Updates von ein paar Monaten.

Bei Linux werden idR direkt bei der Installation alle Pakete aus dem Internet heruntergeladen, man hat also direkt die neueste Version von allem.
 

Thomas79

Well-known member
Mitglied seit
4 September 2008
Beiträge
188
Danke
2
#41
Also noch einmal der aktuelle Stand! ;)

Der Wsus Online Updater hat wirklich 2 bis 3 Stunden lang alle Updates heruntergeladen und installiert. Das müssten auch genau die gleichen gewesen sein, die der WHDownloader ermittelt hatte. So weit, so gut...

Die Updatesuche über die entprechende Windowsfunktion in der Systemsteuerung läuft jedoch weiterhin ins Leere. Grundsätzlich ist das im Netz ein bekanntes Problem, das viele haben, die ihr System neu aufgesetzt hatten. Dazu gibt es einiges an Erfahrungsberichten mit unterschiedlichsten Lösungen!

In diesem Zusammenhang wollte ich auch einmal manuell die (defekten und fehlerhaften) Windows-Updatedateien löschen und habe festgestellt, dass ich die dafür erforderliche "SoftwareDistribution"-Datei unter Windows noch einmal als .bak-Datei habe. Außerdem, und dazu wollte ich eigentlich längst ein eigenes Thema aufmachen, sind auf meiner Festplatte C:\ seit ich das System neu aufgesetzt habe so seltsame Ordner:
Seltsame_Ordner.jpg

Auf manche habe ich keinen Zugriff, aber in einem befinden sich Dateien, die zu Windows-Updates gehören, da bin ich inzwischen sicher!

Sollte ich davon irgendetwas löschen, damit die Updatefunktion vielleicht doch wieder läuft? Also auch diese .bak-Datei?

Das hier ist nach allem dann übrigens offenbar auch nicht zutreffend:
Wie gesagt, Windows läuft so lange bei der Suche, weil es um Updategrößen im GB-Bereich geht! Die Updatefunktion ist dabei völlig in Ordnung und muss auch nicht repariert werden!
:(
 
Zuletzt bearbeitet:

kingspride

Moderator
Mitarbeiter
Team
Mitglied seit
30 Juni 2010
Beiträge
16.828
Danke
1.042
#42
SoftwareDistribution sollte eigentlich ein Ordner sein, keine Datei...
.bak = Backup. Die Angst des Admins, was kaputt zu machen -> nicht gelöscht, sondern nur umbenannt.
Kannst du aber getrost wegschmeißen, genauso wie den kompletten Inhalt des originalen SoftwareDistribution Ordners.

Dazu musst du allerdings vorher einige Windows Dienste anhalten:
CMD mit Admin-Rechten öffnen, dann:
Code:
net stop wuauserv
net stop bits
----
die ersten drei in deinem Bild kannst du löschen, wird aber keinen Impact haben außer dass du evtl mehr Platz auf der Platte hast.
 

Thomas79

Well-known member
Mitglied seit
4 September 2008
Beiträge
188
Danke
2
#43
Ach, ich habe jetzt alles ausprobiert, sämtliche Windows-Updatereste entfernt, entsprechende Ordner gereinigt und den Update-Clienten repariert, usw.

Aber die Windows-Updatesuche verläuft immer noch ins Leere. Was kann ich denn jetzt noch machen?

Die letzten Aktionen waren diese hier: Windows-Update zurücksetzen - so geht's Aber dabei wurden auf meinem Rechner schon viele der dortigen DDL-Dateien nicht gefunden.

Eine Idee hätte ich noch, aber ich weiß nicht wie ich das Problem löse. Und zwar bekomme ich beim "RestoreHealth" immer einen 0x80240021-Fehler. Wobei der hier aufgezeigte Lösungsvorschlag nicht funktioniert: Windows Udatefehler 0x80240021, keine Updates nach Systemwiederherstellung

Also notfalls muss ich dann in Zukunft immer Updates "per Hand" suchen und den Update Generator anwerfen... :(
 

anjaw

Moderator
Mitarbeiter
Team
Mitglied seit
30 November 2004
Beiträge
1.814
Danke
135
#44
In deinem Fall, wo du schon so viel probiert hast, würde ich dir wirklich eine saubere Neuinstallation raten. Wer weiß, was da im Hintergrund noch alles nicht funktioniert...
 
Oben