Großes günstiges Grafiktablet gesucht

A

Artim

Guest
#1
Hey,
ich weiß dass es dazu hier bereits einige Beiträge gab, allerdings entspricht keines der Produkte auch nur Ansatzweise meinen Anforderungen.
Ich suche für die Uni (für Mitschriften) einen Nachfolger für mein altes Genius M610X, welches ich baldmöglichst nach 3 Jahren intensivster Nutzung in Rente schicken will, da die Treiber nicht mehr langfristig zum Laufen zu bringen sind unter Win10 1709.
Daher suche ich etwas in vergleichbarer Größe (aktive Fläche gerne um die 25x15 cm, 15x9 hatte ich vor ein paar Tagen getestet und ist unbenutzbar klein, da kann ich meine eigene Schrift nicht mehr lesen) und zu vergleichbarem Preis (es hatte damals auf ebay um die 70€ gekostet, soll heißen ich habe erstmal nicht geplant über 100€ dafür auszugeben. Und natürlich muss es mit Win10 kompatibel sein und im Zweifelsfall auch noch aktualisierte Treiber bekommen.
Ich bin schon so verzweifelt auf der Suche das ich sogar schon Google Shopping durchsucht habe. Fazit: Genius scheint kein interesse mehr an Grafiktablets zu haben, Huion ist in jeder Variante unbenutzbar da grottige Win10 Treiber, ansonsten wurde mir tausendfach das Ugee m708 vorgeschlagen, was da auch nicht besser sein soll. Und noch exotischere Geräte wo ich nicht so recht sicher bin, inwiefern man denen trauen kann.
Ich habe rein funktional eigentlich kaum Ansprüche an das Gerät haben, es muss einfach nur in OneNote schreiben können und man sollte Windows damit zumindest rudimentär bedienen können. Sprich eine Stifttaste für Rechtsklick und im Idealfall eine zum Stiftscrollen (das Genius war da echt gut, einziges Problem war dass beim wechsel zwischen Programmen der eigentliche Mauszeiger i-wo hängen blieb und man zwar klicken konnte wo man wollte, aber man den Mauszeiger erst am Laptop z.B. auf eine Webseite ziehen musste um auch tatsächlich etwas anklicken oder scrollen zu können, also verschmerzbar) und eine Zurück-Taste am besten auf dem Board wäre gut. Daher hoffe ich, dass es immernoch irgendwo solche Geräte gibt, die zwar nicht viel können, aber eine brauchbare Größe haben und nicht allzu viel kosten.

Ich hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen. ich habe zwar schon ein relativ günstiges Wacom gefunden Wacom One Medium 2017 Grafiktablett Schwarz Rot (CTL-672-S) | eBay
aber wer weiß, vielleicht fällt einem noch etwas anderes ein, das besser zu mir passt. Außerdem konnte ich zu exakt diesem Gerät keine Bewertungen finden und somit auch keine Infos zur Kompatibilität. Es steht zwar 2017 im Namen aber ebay ist geduldig...
 

Midnight Sun

Moderator
Mitarbeiter
Team
Mitglied seit
14 Mai 2007
Beiträge
8.978
Danke
224
#2
Hier steht mir leider zu viel Text ohne das man relativ einfach die Fakten nachlesen kann.
Vielleicht schreibst du nochmal kurz, was dir wichtig ist.

Ansonsten ist Wacom mehr als super, mit so ziemlich allem, je nach Modell halt.
 
A

Artim

Guest
#3
alles wirklich relevante habe ich eigentlich nicht umsonst fett geschrieben. Das sind die Kriterien die erfüllt sein müssen. Alles andere ist nur Randnotiz, dass halt nichts super professionelles suche und welche Firmen ich schon abgeklappert habe
[doublepost=1521658531,1519116463][/doublepost]So, habe jetzt endlich guten und günstigen Ersatz gefunden: das Acepen 1060N mit 10"x6" aktiver Fläche und 8 frei belegbaren Tasten sowie passivem Stift (also ohne extra Batterien). Die Verbindung zum PC erfolgt über ein einfaches Micro-USB Kabel und funktioniert auch unter aktuellstem Win10 problemlos, wenn man die mitgelieferten Treiber nutzt (ohne scheint es recht hakelig zu reagieren).
Einzige Negativpunkte: bisher konnte ich es nur bei Gearbest finden, für ca. 50€. Außerdem kann ich keine Webseite des Herstellers ausfindig machen, die Treiber muss man sich also noch sehr altmodisch von der mitgelieferten CD besorgen. Asonsten kann ich keine wirklichen Probleme feststellen. Lediglich die ziemlich gute Stift-Scroll Funktion des Genius kann ich bisher nicht wirklich nachbilden. k.A. ob es dafür i-eine mir unbekannte Tastenkombination genutzt hat oder ob das wirklich in deren Software implementiert war, aber die war schon echt gut.
 
Oben