Hardwareaustausch Gamingrechner

Haskeer

Well-known member
Mitglied seit
4 Oktober 2008
Beiträge
45
Danke
0
#1
Hallo liebes Techuserteam,

nach einem Totalausfall des Rechners von meinem Kumpel muss zwangsweise die Hardware ausgetauscht werden.
Einfaches Szenario. Gestern ging der Rechner noch an, heute macht er keinen Zuck mehr.
Mein Verdacht, das das Netzteil des 7 Jahre alten Rechners den Dienst versagt hätte erhärtete sich nicht, da das alte Netzteil gegen ein neues von Bequiet ausgetauscht wurde.
Mein nächste Verdacht liegt in Richtung Mainboard.

Folgende Komponenten sind derzeit verbaut:

Gehäuse: GEH NZXT Phantom 410 Midi Tower
neues Netzteil: be quiet! Straigt Power 11 550W ATX 2.4
Mainboard: ASRock H77 PRO/MVP Intel H77 So.1155 Dual Channel DDR3 ATX Retail
CPU: Intel Core i5 3470 4x3,20Ghz So.1155
Kühler: Scyte Mugen 3 Rev. B
RAM: 8GB (2x4GB) Corsai Vengeance LP Black DDR3-1600 DIMM
Grafik: Gigabyte Radeon HD 7970 Ghz Edition PCIe 3,0 x16
Festplatten: 2x SSD

Nun mein Anliegen:
Ich würde gern das Mainboard, die CPU incl Kühler und den Ram als Bundle austauschen.
Der Rest incl Grafik soll erstmal übernommen werden, da es für seinen derzeitigen Zweck ausreicht.
Sprich Office, und zum Gaming World of Tanks und World of Warcraft.
Es wird kein 4K oder 2K verlangt, HD-Gaming reicht aus.

Was könnt Ihr mir empfehlen als Bundle?
Die Beispielkonfiguration aus diesem Forum FULL-HD?
Oder doch gleich die neue Ryzen 3000-Generation?

Als Budget würde ich mal 500€ festlegen.
Muss also nich Highend sein :)

Vielen Dank für eure Mühen
Mfg Haskeer
 

kingspride

Moderator
Mitarbeiter
Team
Mitglied seit
30 Juni 2010
Beiträge
16.828
Danke
1.042
#3
bei den CPU Kühlern hast du viel Auswahl...
Mugen 5 macht nen ganz guten Job,
aber auch echt günstige Sachen wie z.b. der Ben Nevis Advanced funktionieren gut,
und dann wäre da natürlich noch das Premium Segment mit Noctuas NH-U14S ...
 

Haskeer

Well-known member
Mitglied seit
4 Oktober 2008
Beiträge
45
Danke
0
#4
Danke für deine Ausführliche Antwort kingspride :)
Nun habe ich nach ein bisschen Recherche doch noch ein paar Fragen.

Muss es denn ein 3600X sein, oder reicht der 3600 ohne X nicht auch? Das Leistungsplus beim spielen sollte ja nicht grade pralle sein.
Also lohnen sich die 40 Euro plus für den X?

Zum Board. Was macht ein X470 besser als ein B450? für 50 Euro weniger?

Dann wäre schnellerer RAM im Sparpotential ja drinnen, oder?

be quiet! Pure Rock ab € 29,10 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
Und diesen Lüfter? übertaktet werden soll nicht, allerdings ist es eine Dachgeschosswohnung im Sommer.
Oder reicht da auch der Boxed Lüfter?
 

kingspride

Moderator
Mitarbeiter
Team
Mitglied seit
30 Juni 2010
Beiträge
16.828
Danke
1.042
#5
Boost funktioniert halt bei den X Modellen besser bzw ist ausgefeilter. Spielt aber wahrscheinlich in 90% keine Rolle :D
Also ja, klar kannst du auch auf den ohne X reduzieren.

B450: Meinst du dieses Board? ASUS Prime B450-Plus ab € 90,90 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
Spannungsversorgung ist schlechter. Ich würde die 50€ investieren, auch weil mehr Anschlüsse dran sind und ein M.2 Kühler dabei ist...
Der Chipsatz spielt da eigentlich keine Geige ^^ Zumal bei Ryzen eh ein Haufen Anschlüsse direkt von der CPU versorgt werden und es damit immer egaler wird, welches Board und welchen Chipsatz man fährt. Das einzige, was zählt, ist halt die Spannungsversorgung und dessen Kühlung, und die scheint mir auf dem X470 doch um einiges besser zu sein.

Für 100€ gäbe es noch das von MSI neu aufgelegte, aber anscheinend noch nicht bei den Händlern eingetroffene Tomahawk MAX und Mortar MAX, die auch ganz vernünftige Kühllösungen mitbringen. aber Anschlussmäßig halt wieder etwas mauer und auch da ohne M.2 Kühler. was, sobald man eine M.2 SSD einsetzt, mMn mehr oder weniger kacke ist.
Meine Samsung wird jedenfalls immer viel zu warm und verschenkt damit einfach Performance. Das würde ich in Zukunft vermeiden wollen...

statt des pure rock würde ich dann lieber bei Alpenföhn einkaufen und z.b. den Ben Nevis Advanced einsetzen oder den brocken ECO Advanced..
Alpenföhn Brocken ECO Advanced ab € 32,85 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
 

Haskeer

Well-known member
Mitglied seit
4 Oktober 2008
Beiträge
45
Danke
0
#6
Warenkorb | Mindfactory.de

so hatte ich mir das jetzt gedacht.
Das MSI Tomahawk MAX hatte ich schon ins Auge gefasst.

Da sind wir bei Rund 420 Euro und somit günstiger als das Budget. Zusätzlich ist da auch der 3200 RAM mit dabei.
Kannst du da nochmal drüberschauen?

Sonst zum Abschluß noch die Frage... Muss ich bei den neuen MAX-Modellen von MSI noch umständlich ein Bios-update für den Ryzen 3600 machen? oder einfach zusammenschrauben und fertig? Da habe ich leider im Netzt nichts dazu gefunden.
 

kingspride

Moderator
Mitarbeiter
Team
Mitglied seit
30 Juni 2010
Beiträge
16.828
Danke
1.042
#7
Warenkorb sieht gut aus.

so wie ich das verstanden habe, brauchst du die MAX nicht mehr updaten. Das einzige, was diese von den nicht-MAX unterscheidet, ist der BIOS Chip. der hat jetzt nämlich 32MB statt 16 und damit wieder genug Platz für alle Ryzen CPUs. Das ist bei den alten Boards etwas knifflig für MSI gewesen, mein B350M Mortar z.b. hat zwar ein BIOS für Ryzen 3000 bekommen, es enthält allerdings viel weniger Eyecandy und verliert vor allem die Unterstützung für (zugegebenermaßen eh irrelevanten) Athlon Modelle aus der vor-Ryzen Zeit...
 

Haskeer

Well-known member
Mitglied seit
4 Oktober 2008
Beiträge
45
Danke
0
#8
recht vielen Dank wie immer.
Ein sehr gutes Forum auf das man sich verlassen kann mit kompetenter Beratung.
Ich werde die Kosten mal so vorstellen und melde mich sobald bestellt wurde.
Ein Feedback wie es läuft, bekommt ihr natürlich auch :)
 

Amphynox

Well-known member
Mitglied seit
6 März 2013
Beiträge
207
Danke
19
#9
Selbst wenn, kannst du das Board in weniger als 10 min mittels Flash-Bios-Button auf die neue BIOS Version bringen. Da bist du mit MSI immer gut aufgestellt.
 

Haskeer

Well-known member
Mitglied seit
4 Oktober 2008
Beiträge
45
Danke
0
#10
Vielen Dank nochmal für die freundliche Beratung.
Der Rechner schnurrtv wie ein Kätzchen und alles funktioniert super :)
Beim Tomahawk MAX war tatsächlich kein Biosupdate norwendig.

Wie immer bin ich sehr zufrieden mit euch.
MfG Haskeer
 
Oben