Intel i5-2500K OC

Z

zake91

Guest
#1
Hallo Freunde,

ich bin gerade dabei meinen Intel i5-2500K zu overclocken.

Erstmal zu meinem System:

Mainboard: ASRock P67 Pro 3
Graka: Radeon R9 280X
RAM: 2x Corsair 4 GB
CPU: Intel i5-2500K
Kühler: EKL Alpenföhn Brocken ECO

Der Leitfaden nach dem ich übertakte ist folgender:

[How-To] Einfaches OCing von Sandy Bridge K Prozessoren

und

Intel Sandy Bridge & Ivy Bridge (Sockel 1155) OC Guide & FAQ

und mein Thema in einem anderem Thread:

Ungleiches Desktopsystem? Alte CPU + neue GraKa. Hilfe!

Folglich komme ich nich drum herum Verständnisfragen zu stellen, da ich kein Risiko eingehen möchte die Hardware zu beschädigen.

Ich zitiere aus dem Leitfaden: "PCH, CPU PLL, VTT und VCSSA waren auf "Auto". Mein Board zeigt mir auch die momentanen Werte an, die bei "Auto"-Einstellung angelegt werden. Da diese Spannungen dann beim OCen erhöht werden, sofern sie im "Auto" Modus sind, lege ich diese Spannungen manuell fest"

http://extreme.pcgameshardware.de/a...ocing-von-sandy-bridge-k-prozessoren-003b.jpg (Werte werden mir links daneben nicht angezeigt)

Folgende Probleme:

Erstens:

Mein Board zeigt mir leider nicht wie im Beispiel die momentanten Werte der PCH, CPU PLL, VTT und VCSSA an. Die Spannungen Manuel für mich anzulegen ist mir also nicht möglich. Wieso ist das so? Kann das wohlmöglich an meiner BIOS Version liegen? Meine BIOS ist Version 2.0. Die gegenwärtige Version wäre die 3.30.


Zweitens:

Mir ist es leider nicht möglich den Turbo Boost Power Limit zu deaktivieren. Es ist lediglich möglich die Watt Anzahl Manuel zu verändern.

http://extreme.pcgameshardware.de/a...ocing-von-sandy-bridge-k-prozessoren-005b.jpg

Ich verstehe nicht in welcher Abhängigkeit die Wattanzahl steht. Ich möchte ungerne wahllos die 140 Watt übernehmen. Könnt ihr mir das kurz erklären? :smiley:


Ziel des ganzen ist es meinen Prozessor stabil auf 4,2 - 4,5 GHz zu takten. Vielen Dank im Vorraus! :smiley:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Krypton

Well-known member
Mitglied seit
15 April 2007
Beiträge
1.308
Danke
148
#2
Wenn du PCH etc. auswählst bekommst du nicht die Standardspannung an der Seite angezeigt? Auch nicht nachdem du auf Manuell gestellt hast?

Die Wattzahl bezieht sich wie der Name der Funktion sagt auf den Turbo Boost. Eigentlich wäre es logisch, wenn diese Funktion ausgegraut wäre, wenn man den Boost deaktiviert (was man beim Übertakten tun sollte).
Die Funktionen sind durch die Namen doch recht selbsterklärend? Du kannst an der Stelle Grenzen bestimmen, wie viel Watt deine CPU für eine bestimmte Zeit durch die Turbofunktion nutzen darf. Wenn du das nicht verstehst, nutze eine Suchmaschine deiner Wahl und eigne dir Wissen darüber an, wie der Turbo funktioniert.
 
Zuletzt bearbeitet:

klause

Well-known member
Mitglied seit
22 August 2008
Beiträge
5.848
Danke
17
#3
Ich würde mal das Bios aktalisieren. Intel Speedstep kannst du auch deaktivieren.
CPU Ratio auf Per Core einstellen dann müsste Turbo Boost Power Limit zu deaktivieren sein. Das braucht man eigentlich nur wenn man gegen 5,0 Ghz übertakten will, dann kann man auf 140 Watt oder mehr je nachdem was das Board zulässt einstellen.
CPU Voltage --> Offset Mode wählen, damit auch im Idle die Vcore abgesenkt wird
Offset Voltage --> hier muss man dann halt testen mit wieviel Vcore die CPU stabil betrieben werden kann.
Entsprechen mehr(+) oder weniger(-) Spannung einstellen. Die Vcore unter Last mit CPU-Z auslesen, sollte ~1.35V nicht für den 24/7 Betrieb überschreiten.
Wenn der Offset zu niedrig ist, kann es sein, dass er beim Lastwechsel abschmiert ( Bluescreens im Idle). Ich würde gleich Richtung 4,4-4,5 Ghz gehen, da hat man meist nicht dieses Problem (da Offset im Schnitt sogar positiv gewählt werden muss, damit würde ich auch ansetzten: Offset +0.025V ).
 
Z

zake91

Guest
#4

[doublepost=1460032858,1460032759][/doublepost]Ich habe mein Rechner auf 4,4 OCed und wollte wissen, ob die Werte alle im grünen bereich liegen? (Temp, VID, Vcore)

CPU Ratio per Core: 4,4
[doublepost=1460032895][/doublepost]Offset ist auf +0.025V
Spead Spectrum: Disabled
Intel Speedstep Technology: Disabled
Intel Turbo Boost Technology: Disabled
Internal PLL Overvoltage: Disabled

CPU Load-Line Calibration: Level 5
DRAM Voltage: 1.500V
VTT Voltage: 1.051V
PCH Voltage: 1.059V
CPU PLL Voltage: 1.832V
VCCSA Voltage: 0.925V

Bei Advanced/CPU Configuration habe ich nichts verändert :)

Wollte die Einstellungen jetzt mal auf Prime small FFTs testen und durchlaufen lassen. Noch irgendwelche Verbesserungsvorschläge oder Einwände? :smiley:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

klause

Well-known member
Mitglied seit
22 August 2008
Beiträge
5.848
Danke
17
#5
Sieht doch gut aus unter Prime.
Vielleicht kannst du die Spannung noch einwenig runtersetzen, wenn dann unter Prime die grünen Felder rot werden also quasi Worker Stopped dasteht, musst halt die Spannung wieder erhöhen.
 

Krypton

Well-known member
Mitglied seit
15 April 2007
Beiträge
1.308
Danke
148
#7
Ja, die sind im noch akzeptablen Rahmen. Probier aber mal wie von klause vorgeschlagen, ob die CPU bei einer leicht niedrigeren Spannung auch noch stabil läuft.
 
Z

zake91

Guest
#8
Kann mir einer erklären wieso der RAM sich im Bios von 1600 MHz auf 1333 MHz runtergetaktet hat?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Krypton

Well-known member
Mitglied seit
15 April 2007
Beiträge
1.308
Danke
148
#11
Lade doch einfach das XMP Setting (sofern das nicht deine CPU-Einstellungen beeinflusst).
 
Z

zake91

Guest
#12
@Krypton, du meinst also von Auto auf XMP umstellen bei Load XMP?

Gemacht! RAMs laufen unter diesen Setting auf 1600 MHz
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Z

zake91

Guest
#14
Ich würde meine Temperaturen gerne unter 70° bringen, ich versuche mal die Spannungen im Offset Mode runterzusetzen und das System stabil zum laufen zu bringen.

klause hatte in seiner config: * Load-Line Calibration: Regular (0%)

Ich habe die Load-Line Calibration auf Level 5

0% würden doch dem Level 1 entsprechen oder?

Update: Multi: 43 und Offset: - 0,015V gestellt. Temperaturen steigen nicht über 70°. Vcore unter prime auf 1.256

Kann eine Spannung zu niedrieg sein, auch wenns läuft?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

klause

Well-known member
Mitglied seit
22 August 2008
Beiträge
5.848
Danke
17
#17
Klick mal bei DRAM-Frequenzy auf das Auto-Feld, da müsste eine Liste veschiedener DRAM-Frequenzen erscheinen auch DDR3-1600
Zum Thema LLC: LLC sorgt für eine exakter eingestellte Spannung ( Vcore Last und Idle Unterschied geringer) und ändert somit die klassische VDroop Wirkung. Ist eine hohe Basis Offset Vcore angelegt, können zudem Spannungspitzen weit oberhalb der VID anliegen.
Also LLC lieber auslassen es sei dem man betreibt hohes OC.
 
Z

zake91

Guest
#18
windows fährt langsam herunter heißt zu wenig Spannung richtig? weche Temperatur ist maximal zulässig und welche wäre optimal. das Internet sagt unter 70grad. dafür muss ich aber auf offset - 0.025V gehen und die Programme wirken träge
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

klause

Well-known member
Mitglied seit
22 August 2008
Beiträge
5.848
Danke
17
#19
Ich würde lieber die Core Voltage ohne den Offset-Mode probieren, da kann man am Anfang durcheinander kommen.
Kann man ja einstellen wenn man das Feld Offset Mode drückt, dann steht da meinetwegen 1,26500 und nicht 0,0025V
Ist der Treiber der Grafikkarte aktuell ?
C1E und Intel Eist auf Disabled, sowie andere C-States ?
Bios vom Board aktualisiert ?
Bei Windows unter Systemsteuerung Energieoptionen auf Höchstleistung gestellt ?
Teste mal probeweise die Intel Turbo Boost Tchnology zu aktivieren.
 
Z

zake91

Guest
#20
@klause
Enhanced Halt State (C1E) : Disabled
CPU C3 State support: Disabled
CPU C6 State support: Disabled

Graka und Bios sind aktuell

Energieoptionen sind auf höchstleistungen

Habe jetzt den Fixed Mode angeworfen auf 1.26V. bis jetzt läuft es stabil und die bei 43 ist die Maximaltemperatur um die 74° ca

wäre bis jetzt das beste Ergebnis! Ist das annehmbar, sofern es läuft?

bei 44 und 1.26V schmiert er direkt ab
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

klause

Well-known member
Mitglied seit
22 August 2008
Beiträge
5.848
Danke
17
#21
Dann musst die Spannung ein bißchen erhöhen für 44 auf 1,26500vCore , aber dann wird'er halt auch wärmer.
Was hast du für Lüfter an den CPU-Lukü angebaut ?
Ist bei dir im Bios die Funktion Hyperthreading vorhanden ? Wenn ja aktivieren.
CPU RATIO statt Per Core auf Sync all Core einstellen sofern die Funktion vorhanden ist.
Was für einen CPU-Kühler hast du dir gekauft ?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

klause

Well-known member
Mitglied seit
22 August 2008
Beiträge
5.848
Danke
17
#23
Und was für Lüfter hast du dran gemacht ?
Gute Lüfter mit'nem hohen Staudruck und'nem großen Drehzahlband machen da viel aus.
Der CPU-Kühler ist an und für sich nicht schlecht, aber ich trau mir wetten das mein Prolimatech Armageddon ausgelgt für 120 u. 140 mm Lüfter den EKL Alpenföhn kühlungsspezifisch in der Pfeife raucht. Brachte damals meinen i7 2700K bis knapp an die 5,4 Ghz damit.
 
Z

zake91

Guest
#24
Also den aus der EKL Verpackung. Vorschlag und Link zu einem anderen der passt? :smiley:

Nebenbei: Die Der Rechner wirkt im OC ein wenig träge beim Programme ausführen, runterfahren etc. Zu wenig Spannung?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

klause

Well-known member
Mitglied seit
22 August 2008
Beiträge
5.848
Danke
17
#25
Müsst halt wahrscheinlich die Spannung einwenig erhöhen. Wie sehen deine Temps im Normalbetrieb aus ?
Hast schon mal unter Ausführen - msconfig - Start - Erweiterte Optionen - Prozessoranzahl einstellen - ist da ein Haken gesetzt ? Wenn ja rausnehmen oder auf höchste Zahl setzen.
Dann kannst du noch unter Systemstart - Dienste deaktivieren die man zum Starten nicht unbedingt braucht. Kann den Startvorgang beschleunigen.
Laß mal products-titles.mbam aber die Free-Version durchlaufen.
Du kannst auch versteckte Ordner sichtbar machen wie Appdata z.b und da unter Temp den gesamten Ordnerinhalt löschen, und unter C: ProgramData - Microsoft - Windows - WER - die Inhalte von den Ordnern ReportArchive und ReportQueue löschen. Da sammelt sich immer viel Datenmüll an.
Versteckte Ordner sichtbar machen ? Siehe hier:Anzeigen versteckter Dateien - Windows-Hilfe
 
Oben