Lohnt sich Suchmaschinenoptimierung?

K

kaseta

Guest
#1
Hallo
Mein Vater ist Steuerberater, seine Kanzlei ist in Düsseldorf. Erst vor einigen Monaten hat er eine eigene Website machen lassen. Klar damit er dadurch mehr Kunden bekommt. Doch das geht nicht wenn seine Seite schwer zu finden ist. Lohnt es sich eine Suchmaschinenoptimierung zu machen? Wer macht so etwas und was kostet es ungefähr?

Danke für eure Hilfe
 

Egoim

Well-known member
Mitglied seit
30 Dezember 2011
Beiträge
5.411
Danke
225
#2
Hallo, ich kenne einige Leute, die das tun... In deren Fall kostet der Top Platz in der Google Suche ca 450-1500€ pro Monat, basierend auf den Schlagwörtern und der Häufigkeit der gesuchten Begriffe...

Steuerberater dürfte teuer sein... aber zumindest ist es nicht München. Da hilft nur anschreiben und hoffen, dass sich niemand anders "Steuerberater, Düsseldorf" gegönnt hat.

Von dem was ich bisher gehört habe, lohnt es sich aber wohl dicke
 
F

frings

Guest
#3
Ob es sich lohnt? Wieso sollte es sich nicht lohnen, frage ich da?
Du weißt ja selber wenn, du etwas suchst das du dir die ersten drei manchmal auch nur zwei Seiten anschaust. Ich gehe nie weiter.
Wenn, man dann einen Steuerberater sucht und er erscheint auf der ersten Seite denkt man sich gleich der muss gut sein.
Wie viel so etwas kostet weiß ich nicht genau. Ich habe da aber etwas gefunden SEO Agentur Düsseldorf dort findest du mehr Infos
Am besten mal nachfragen was es kosten würden. Solche Sachen sind bestimmt nicht günstig, aber wenn man dadurch mehr Kunden bekommt dann zahlt es sich aus
 

Midnight Sun

Moderator
Mitarbeiter
Team
Mitglied seit
14 Mai 2007
Beiträge
8.937
Danke
211
#4
Ob sich das wirklich lohnt, kann man wohl erst sagen, wenn man die Seiten gesehen hat.

Vorher würde ich dazu rein gar nicht sagen...
 

Corono

Well-known member
Mitglied seit
6 Januar 2007
Beiträge
691
Danke
30
#5
Ich habe schon mehrere Vereinswebseiten bei Google auf die erste Stelle gebracht, ganz ohne Suchmaschinenoptimierung. Sinnvolle Tags setzen und die Sitemap bei Google einreichen hat gereicht.

Der Vorteil dabei war, dass es sich um relativ eindeutige Suchanfragen handelt bzw. halt bei *sportclub* und *ort* nur sehr wenig Sportclubs an diesem Ort existierten. Schwieriger wird es natürlich, wenn man Steuerberatung und Düsseldorf eingeben soll und es da schon relativ viele andere Anbieter geben sollte, dann kann es sich unter Umständen lohnen.

Vielleicht wäre es auch einfach sinnvoll, die Webseite korrekt bei Google anzumelden und mal einige Wochen abzuwarten, auf welchem Suchplatz die Seite auch ohne Optimierung landet. Danach kann man ja immer noch entscheiden.

Übrigens: Google soll anscheinend handyoptimierte Webseiten bevorzugen, habe ich mal irgendwo gelesen.
 

Midnight Sun

Moderator
Mitarbeiter
Team
Mitglied seit
14 Mai 2007
Beiträge
8.937
Danke
211
#6
SSL Verschlüsselte Webseiten und welche die für mobile Endgeräte optimiert sind, werden von Google bevorzugt behandelt und landen bei richtiger Suchabfrage auf den vorderen Plätzen.

Steuerberatung und Düsseldorf als Suchanfrage bei Google eingeben und hoffen, dass diese eine Webseite relativ vorne auf der ersten Ergebnissseite auftaucht ist nicht so ganz einfach hinzubekommen.

Inhalt ist sehr wichtig, Inhalt mit den passenden Haupt-Suchwörtern und ein vernünfitiger Aufbau der Webseite selbst.
Ein Link zur Seite wäre mehr als gut...
 
R

region

Guest
#7
Hallo
Mein Vater ist Steuerberater, seine Kanzlei ist in Düsseldorf. Erst vor einigen Monaten hat er eine eigene Website machen lassen. Klar damit er dadurch mehr Kunden bekommt. Doch das geht nicht wenn seine Seite schwer zu finden ist. Lohnt es sich eine Suchmaschinenoptimierung zu machen? Wer macht so etwas und was kostet es ungefähr?

Danke für eure Hilfe
Lohnt sich auf jeden Fall, aber er kann da schon selbstständig sehr viel machen !
Erwarte aber keine Verbesserungen innerhalb von Tagen. Das dauert teils Wochen oder Monate !

Wichtig ist zuerst, dass die Seite:
- guten und reichlichen Content hat(wird zukünftig immer wichtiger)
- Keywords in den Texten vorkommen (aber nicht zuviele, das fällt Google auf)
- Links auf die Seite führen (ein Link, der auf eure Seite führt wird von Google szg. als Empfehlung gesehen)
- technischerseits sollten die Seiten keine Fehler beinhalten, doppelten Content haben, Bilder ebenfalls Keywords im Namen haben bzw. eine Bedeutung haben

Onpage kann man das meiste selbst erledigen...das sind meist Dinge, die einmal anfallen und dann kann man es laufen lassen.
Offpage ist da schon schwieriger, vor allem die Link-Geschichte. Dein Dad könnte sich auf fachspezifischen Sites Links einkaufen. Da bekommt man i.d.R. schon ab ~100€ ganz gute Links gesetzt.
Schau mal auf Blogatus.de etc.
 

Midnight Sun

Moderator
Mitarbeiter
Team
Mitglied seit
14 Mai 2007
Beiträge
8.937
Danke
211
#8
Ob es sich lohnt kann man so überhaupt nicht beurteilen, da wir die Seite gar nicht kennen und somit auch gar nicht wissen, was aktuell überhaupt vorhanden ist.
 

Hanfrey

Moderator
Mitarbeiter
Team
Mitglied seit
30 Dezember 2003
Beiträge
2.928
Danke
106
#9
Ob es sich lohnt? Wieso sollte es sich nicht lohnen, frage ich da?
Naja, zum Beispiel wenn die Kosten dafür höher wären als durch die noch zu bewältigenden Neukunden erwirtschaftete Umsatz :).
Eine Kanzlei kann ja im Gegensatz zu Onlineshops o.ä. nicht so einfach skalieren.
Aber so teuer sollte das nicht werden.

SSL Verschlüsselte Webseiten und welche die für mobile Endgeräte optimiert sind, werden von Google bevorzugt behandelt und landen bei richtiger Suchabfrage auf den vorderen Plätzen.
Und wenn die Webseite schnell ist. Also nicht beim Provider sparen. Google mag niedrige Latenzen ;).
 
Mitglied seit
16 September 2012
Beiträge
10
Danke
0
#10
Bei der Optimierung für Google würde ich an erster Stelle mal die Seite bei der "Google Search Console" (ehemals "Google Webmastertools") eintragen, sie dann verifizieren und dann schauen welche Seiten bereits indexiert wurden. Man kann dort auch sehr gut aufgeschlüsselt sehen, welche Ressourcen besonders stark sind und unter welchen Keywords man meistens gefunden wird.

In OPs Fall wahrscheinlich sehr hilfreich: Auch sieht man Ressourcen, die zwar gecrawlt wurden und Google bekannt sind, aber es nicht in den Index geschafft haben.

Abgesehen von sinnvollen und guten Inhalten, stellt sich dann noch die Frage der Performance. Auch hier bietet Google vernünftige Tests, Stichwort "Google PageSpeed Insights". Parallel können Tools wie webpagetest.org noch helfen, Ladevorgänge zu visualisieren und übersichtlich anzuzeigen ob Ressourcen verschlüsselt, mit einem einheitlichen Protokoll und (sofern <HTTP/2) mit Kompression ausgeliefert werden.

Wenn OP jetzt noch tiefer einsteigen will, kann eine Optimierung hin zu semantischem Web Sinn ergeben. Hier könnte man die Metadaten der Seite auffüttern. Das jedoch geht dann schon recht tief rein und ist auch preislich, selbstverständlich nur sofern man das nicht in Eigenarbeit erledigt, gewiss nicht ohne.

Wünsche viel Erfolg und stehe bei Fragen zu den beschriebenen Punkten gerne bereit.
 

Amari

Administrator
Mitarbeiter
Team
Mitglied seit
16 April 2006
Beiträge
6.521
Danke
413
#11
Das Thema ist von 2016...und der OP garnicht mehr im Forum registriert.
 

Hanfrey

Moderator
Mitarbeiter
Team
Mitglied seit
30 Dezember 2003
Beiträge
2.928
Danke
106
#12
Stimmt... irgendein Bot hats exhumiert und mir ist es nicht aufgefallen ^^.
 
Oben