MS Office 2007 (Word, Excel) hängt sich immer auf

Thomas79

Well-known member
Mitglied seit
4 September 2008
Beiträge
188
Danke
2
#1
Hallo,

über erneute Hilfe würde ich mich freuen!

Und zwar hängen sich seit einigen Tagen meine Word- und Excel-Dokumente (Version 2007) ständig auf, aber immer nur wenn ich eine Aktion starte (z.B. speichern oder drucken).

Wenn das Dokument länger geöffnet war, dann kann ich es nicht einmal mehr über den Task-Manager schließen und muss den Computer neu starten. Speichern und drucken kann ich gar nicht mehr, das sind dann immer die durch den "Absturz" gemachten Auto-Saves.

Kann ich da etwas machen oder muss ich das Programm neu installieren, was ich bekanntlich nicht so gern mache! ;)

Grüße und schönes (Rest-)Wochenende!

Edit: Ich habe mir jetzt mal Open Office heruntergeladen und dort passiert das gleiche: Ich will drucken, das Programm stürzt ab und es lässt sich nicht mehr schließen. Dabei geht es nur um einen kurzen 5-seitigen Text. :(

Das Druckfenster lässt sich im Allgemeinen nicht öffnen! Liegt das vielleicht am Pdf-Creator oder an meinem Drucker? :(
 
Zuletzt bearbeitet:

anjaw

Moderator
Mitarbeiter
Team
Mitglied seit
30 November 2004
Beiträge
1.814
Danke
135
#2
Installier mal deinen Drucker neu.
Mit speichern meinst du als doc und co oder als pdf?

Was passiert, wenn du den Drucker absteckst?
Teste auch mal ein neues Dokument mit einem Wort.
 

Thomas79

Well-known member
Mitglied seit
4 September 2008
Beiträge
188
Danke
2
#3
Ich habe so einen drahtlosen Drucker, den muss ich nicht abstecken.

Das Speichern-Fenster öffnet sich, kann aber nicht speichern. Das Drucken-Fenster öffnet sich erst gar nicht. Da steht unten in der Leiste: "Verbindung mit Drucker wird hergestellt. Drücken Sie ESC, um den Vorgang abzubrechen." Es passiert aber nichts, und wenn ich das Dokument irgendwie anklicke kommt "Keine Rückmeldung", und das endet nicht. Lustig aber, wenn ich wirklich ESC drücke, dann erscheint das halbe Drucken-Fenster, klicke ich es an, kommt wieder "Keine Rückmeldung".

Den Pdf-Creator habe ich gelöscht, insbesondere, weil man Reste des PDF-Architect nie richtig loswird und die immer noch überall zu finden sind. Hat aber nichts gebracht.

Ich lösche jetzt mal den Drucker, werde vorher aber mal sehen, wie ich den neu installiere....
Notfalls natürlich Word neu installieren, aber die Version habe ich mir mal als Student vor mehr als 10 Jahren aus dem Netz gezogen, also Originalsoftware habe ich da auch nicht. :(

Edit: Speichern kann ich inzwischen, aber beim Schließen hängt er sich danach sofort auf.
Das muss also irgendwie am Programm liegen. Gibt es die Möglichkeit "auf Werkseinstellungen zurückstellen" oder kann man irgendeinen Cache leeren?

Danke!
 
Zuletzt bearbeitet:

kingspride

Moderator
Mitarbeiter
Team
Mitglied seit
30 Juni 2010
Beiträge
16.828
Danke
1.042
#4
ggf hast du neben dem deinstallieren knopf noch einen namens "ändern" oder "reparieren" ... ggf das mal versuchen
 

Thomas79

Well-known member
Mitglied seit
4 September 2008
Beiträge
188
Danke
2
#5
Was meinst Du genau?

Jedenfalls schließt das Programm nicht mehr (obwohl es offensichtlich nicht geöffnet ist), was man im Task-Manager sieht!


Word.jpg
 

kingspride

Moderator
Mitarbeiter
Team
Mitglied seit
30 Juni 2010
Beiträge
16.828
Danke
1.042
#6
1567964599968.png


aber dei nscreenshot spricht eher für einen kaputten druckertreiber. den solltest du nochmal neuinstallieren. zumal ja mehr als ein programm von der Problematik betroffen ist ... ;)
 

Thomas79

Well-known member
Mitglied seit
4 September 2008
Beiträge
188
Danke
2
#7
aber dei nscreenshot spricht eher für einen kaputten druckertreiber. den solltest du nochmal neuinstallieren. zumal ja mehr als ein programm von der Problematik betroffen ist ... ;)
Mmmm, woran siehst Du das?

Edit: Jedenfalls lasse ich gerade die "Reparatur" im Programm-Manager laufen. Mal sehen, ob das etwas bringt.
 

Thomas79

Well-known member
Mitglied seit
4 September 2008
Beiträge
188
Danke
2
#8
Und mit dem Druckertreiber hatte ich bei der ersten Installation schon heftige Probleme (Sommer 2018, neuer Drucker). Richtig ging der erst mit dem Neuaufsetzen des Betriebssystems Ende Februar. :(
 

Thomas79

Well-known member
Mitglied seit
4 September 2008
Beiträge
188
Danke
2
#9
Reparatur ist durchlaufen, Computer neugestartet. Wenn ich Word öffne erscheint nun diese Meldung:

Word_2.jpg


Ich bin auf "Ja" gegangen, das Programm öffnete sich, aber das Druck-Fenster kann ich immer noch nicht öffnen.

Soll ich noch ein anderes Add-In deaktivieren?
 

kingspride

Moderator
Mitarbeiter
Team
Mitglied seit
30 Juni 2010
Beiträge
16.828
Danke
1.042
#10
das mit dem screenshot war quatsch; dennoch spricht alles für den treiber. weil es eben mehr als nur ein programm ist, das betroffen ist.

versuch doch mal aus dem webbrowser zu drucken. oder in pdf zu drucken
 

Thomas79

Well-known member
Mitglied seit
4 September 2008
Beiträge
188
Danke
2
#11
das mit dem screenshot war quatsch; dennoch spricht alles für den treiber. weil es eben mehr als nur ein programm ist, das betroffen ist.

versuch doch mal aus dem webbrowser zu drucken. oder in pdf zu drucken
Vielen Dank!

Also bei Pdf's kann man das Drucker-Fenster auch nicht öffnen. Ich habe mir schon die Unterlagen vom Drucker zurechtgelegt und werde morgen den Treiber neu installieren.

Reicht es, den Treiber unter "Drucker" zu entfernen oder muss ich wirklich so vorgehen: Windows 8: Alte Drucker löschen - so klappt's (insbesondere das Video verlangt noch weiteres an Veränderungen).

Schönen Wochenanfang Euch allen! ;)
 

kingspride

Moderator
Mitarbeiter
Team
Mitglied seit
30 Juni 2010
Beiträge
16.828
Danke
1.042
#12
in der regel reicht es den drucker einfach nur zu entfernen. je nachdem, ob du danach das problem immernoch hast, musst du wohl unter Umständen die erweiterten schritte durchführen
 

Thomas79

Well-known member
Mitglied seit
4 September 2008
Beiträge
188
Danke
2
#13
in der regel reicht es den drucker einfach nur zu entfernen. je nachdem, ob du danach das problem immernoch hast, musst du wohl unter Umständen die erweiterten schritte durchführen
Habe 2 Treiber gelöscht, stürzt immer noch ab. Toll, und nun stehe ich ohne Druckertreiber da. :(

Jedenfalls funktioniert das auch nich im abesicherten Modus. Was soll ich denn jetzt tun?
 

Thomas79

Well-known member
Mitglied seit
4 September 2008
Beiträge
188
Danke
2
#14
Irgendeine Idee noch?

Ich brauche das Programm beruflich... ziemlich dringend sogar, weil ich bis morgen noch einen Text schreiben muss. :(
 

kingspride

Moderator
Mitarbeiter
Team
Mitglied seit
30 Juni 2010
Beiträge
16.828
Danke
1.042
#15
ohne Fleiß kein Preis.

hab das hier gefunden, trifft auf dich genau zu:

The last few days Word 2007 has been crashing on 'Save As' and 'Print', hanging indefinitely until I kill the process.

The answer is documented in the Microsoft Knowledge Base.

To fix the problem:
  1. Close all Office programs.
  2. Open the Registry Editor and locate the following subkey: HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\12.0\Word\Data
  3. Back this up.
  4. Delete the 'Data' subkey.
The seeminging intractable problem is solved.
danach halt den drucker wieder hinzufügen.
 

Thomas79

Well-known member
Mitglied seit
4 September 2008
Beiträge
188
Danke
2
#17
Vielen Dank erst einmal!

Also im Prinzip ist das ja "Methode 3", das habe ich auch alles so gemacht, nur Punkt 4 war nicht so ganz klar. Ich kann da eigentlich nicht auf "Daten" klicken:

Word_3.jpg

Deshalb habe ich einfach "Settings" und "Toolbars" gelöscht, aber nichts hat sich verbessert. Word hat sogar die letzten abgestürzten Dokumente wiederhergestellt.

Hätte ich "Standard" auch löschen sollen? Das war mir zu gefährlich... Aber was meinen die mit auf "Daten" klicken (Methode 3, Punkt 4: Vorgehensweise Beheben von Problemen, die beim Starten oder Verwenden von Word auftreten )?
 

Thomas79

Well-known member
Mitglied seit
4 September 2008
Beiträge
188
Danke
2
#19
Geht nicht! :(

Gibt es da nicht wirklich so einen Cache zum Leeren irgendwo? Oder zurück auf die Werkseinstellungen setzen?

Ansonsten würde ich einfach ALLES neu installieren: Word, Excel, Open Office, die Treiber, etc.
 

Thomas79

Well-known member
Mitglied seit
4 September 2008
Beiträge
188
Danke
2
#20
So, ich habe alle "beteiligten" Programme und Treiber gelöscht, 2 Registry-Cleaner laufen lassen und würde jetzt alles noch einmal neu installieren.

Muss ich vorher noch etwas beachten? Noch irgendwas löschen oder reinigen, damit alles sauber ist?
 

Corono

Well-known member
Mitglied seit
6 Januar 2007
Beiträge
694
Danke
32
#21
Office legt diverse Dateinen noch in AppData Ordner in deinem Benutzerverzeichnis ab. Die würde ich auch löschen. Weiss leider auch nicht alle, musst suchen. z.B.
C:\Users\USER\AppData\Local\Microsoft\Office
 

Thomas79

Well-known member
Mitglied seit
4 September 2008
Beiträge
188
Danke
2
#22
Office legt diverse Dateinen noch in AppData Ordner in deinem Benutzerverzeichnis ab. Die würde ich auch löschen. Weiss leider auch nicht alle, musst suchen. z.B.
C:\Users\USER\AppData\Local\Microsoft\Office
Ach ja stimmt, vielen Dank!

Ist im Pendant im "Roaming"-Ordner auch noch etwa zu finden?
Und was ist mit den Treibern, haben die dort auch etwas hinterlassen?

Edit: Das seltsame war ja, auch nachdem ich Office 2007 gelöscht hatte, lief ein Element davon weiterhin im Task Manager!
 
Zuletzt bearbeitet:

Thomas79

Well-known member
Mitglied seit
4 September 2008
Beiträge
188
Danke
2
#23
Also so langsam wird es kritisch!

Ich habe jetzt ALLE Drucker und dortige Treiber gelöscht, Open Office, MS Office deinstalliert, Registrys bereinigt (auch per Hand), aber immer wenn ich jetzt bei der neuen Open Office-Version das Druckfenster öffnen will, stürzt das Programm weiterhin ab.

Also ich brauche die Software aber dringend zum Arbeiten / Schreiben. Was kann ich denn noch machen? :(

Das ist übrigens die Ereignisanziege, ziemlich viel irgendwie:

Ereignisse.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Thomas79

Well-known member
Mitglied seit
4 September 2008
Beiträge
188
Danke
2
#25
Das seltame ist jedenfalls, dass ich in meinem vor drei Tagen gelöschten Office 2007 nun die ganzen abgestürzten Dokumente in der linken Leiste habe und auch im Menü die zuletzt verwendeten Dokumente allesamt aufgelistet sind, also trotz großem Reinemachen solche Infos weiterhin gespeichert waren.

Wie gesagt, ich habe mein altes Office 2007 wieder auf dem Rechner. Problem besteht aber weiterhin.
Ich kann das Programm auch nicht schließen. Im Taskmanager verschwindet der Eintrag dann zwar unter "Apps", läuft aber weiterhin bei den "Hintergrundprozessen". Und dort kann ich es nicht einmal schließen.

Ich habe inzwischen sämtliche Treiber gelöscht.

Was mir noch einfällt. Vor einigen Tagen habe ich einen alten Druckauftrag von vor einem Monat in der Warteschleife gefunden. Hat der vielleicht alles durcheinander gebracht? :(

Jedenfalls würde ich jetzt da ansetzen, also noch einmal die Programme deinstallieren, dann wirklich alles davon in der Registry löschen (woanders auch?), und dann wieder neu installieren. Ginge das, und wie werde ich wirklich ALLES los?
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben