R9 390 Übertakten Problem Bildschirm flackert

Kirimoar

Well-known member
Mitglied seit
27 September 2008
Beiträge
567
Danke
9
#1
Hallo CoFo!

Gestern wollte ich versuchen, ob ich aus meiner R9 390 noch etwas mehr herausholen könnte, bin dabei aber auf ein Problem gestoßen:

Sobald ich mit dem MSI Afterburner nur versuche, irgendwas am Clock zu ändern (egal ob Core- oder Memory Clock) und auf Übernehmen klicke, wird der Bildschirm sofort schwarz. Selbst wenn ich nur 1 Mhz ändere.

An sich würde ich ja noch sagen, ok, dann geht halt nichts ohne Spannungsänderung. Aber dann:
Wenn ich einfach nur auf "Reset" drücke, OHNE irgendetwas zu übernehmen oder zu ändern, dann fangen Teile des Bildschirmes an zu flackern, sobald ich die Maus oder ein Fenster bewege/verschiebe/minimiere, etc...

Die Fehler sind vor allem einzelne Striche und kurzzeitig doppelte Symbole, über den ganzen Bildschirm verteilt.
Quasi als hätte ich zu viel übertaktet, obwohl ich nichts anders eingestellt habe.

Dies ist dann solange, bis ich neustarte. Dann ist wieder alles normal.
Auch mit anderen Programmen (z.B: mit Sapphire TriXX) habe ich die gleichen Probleme.

Hat wer von euch eine Idee was das sein könnte? Das es Fehler gibt, selbst wenn ich NICHTS ändere?
Kann die Karte defekt sein? Ansonsten hab ich mit der Karte allerdings keine Probleme.

MFG
 

klause

Well-known member
Mitglied seit
22 August 2008
Beiträge
5.848
Danke
17
#2
Dann würde ich halt ganz einfach die Spannung mal ein wenig anheben.Ist doch klar das dem ganzen ohne Spannungsanhebung Grenzen gesetzt sind und die Karte irgendwann aussteigt, je nach Chipqualität. Vielleicht hast du auch nur eine Karte mit einem schlechten Chip erwischt.
 

Kirimoar

Well-known member
Mitglied seit
27 September 2008
Beiträge
567
Danke
9
#3
Das ist mir soweit ja auch klar, werd ich auch heute Mal probieren.
Aber dass nicht einmal 1 Mhz geht? Und wenn ich NICHTS ändere, sondern nur auf Reset klicke und eh alles gleich bleibt, dass dann trotzdem Fehler auftreten?
Das verwirrt mich so extrem.
 

klause

Well-known member
Mitglied seit
22 August 2008
Beiträge
5.848
Danke
17
#4
Ich gehe mal davon aus das du den aktuellsten Grafikkartentreiber instaliert hast.
Normal müsste die locker laufen mit 1100GPU-Takt/1600MHz Speichertakt bei +13mv
 

Kirimoar

Well-known member
Mitglied seit
27 September 2008
Beiträge
567
Danke
9
#5
Aktuellster Grafikkartentreiber ist drauf ja, Temps sind auch unter Volllast nicht einmal annähernd im kritischen Bereich.
 

klause

Well-known member
Mitglied seit
22 August 2008
Beiträge
5.848
Danke
17
#6
Also entweder du erhöhst die Spannung wenn mehr Takt dazugeben willst oder du lässt es so wie es ist.
Die Exemplare die 1100MHz und mehr ohne Spannungserhöhung erreichen sind rar gesät bei der R390.
 

Kirimoar

Well-known member
Mitglied seit
27 September 2008
Beiträge
567
Danke
9
#7
Also ich hab jetzt versucht die Spannung zu erhöhen, aber irgendwas haut da generell nicht hin, entweder hardware- oder softwaretechnisch.

Grundsätzlich ist die Core Voltage schon von Haus aus auf +19 gesetzt (sowohl laut Afterburner als auch Trixx).

Sobald ich im Afterburner Core Clock oder Memory Clock um 1 erhöhe ODER verringere, also irgendwie verändere, ist sofort der Bildschirm schwarz.
Wenn ich das gleiche im Sapphire Trixx mache, bekomme ich Grafikfehler.

Beides jeweils bis zum Neustart. Höhere Core Voltage hat die gleichen Fehler zur Folge.

Eine Idee was da noch sein kann?

Die Werte bei Voltage im HWMonitor sehen auch nicht normal aus, ändern sich aber auch nicht wenn ich die Voltage ändere:
upload_2017-2-1_20-12-10.png

LG
 
Zuletzt bearbeitet:

Egoim

Well-known member
Mitglied seit
30 Dezember 2011
Beiträge
5.448
Danke
230
#9
Wie ist der Bildschirm angeschlossen? Via Displayport? Wenn ja, versuche es mal via HDMI. Der DP ist bei Hawaii irgendwie empfindlich was Taktänderungen angeht... meiner zeigt z.B. ab 1150mhz garkein Bild mehr an, stottert aber schon ab 1050 rum. HDMI rennt Über 1300mhz :/
 

Kirimoar

Well-known member
Mitglied seit
27 September 2008
Beiträge
567
Danke
9
#10
Chipsatztreiber sollte aktuell sein, BIOS muss ich nachsehen. Würde aber lieber auf ein BIOS-Update verzichten, wenns nicht unbedingt sein muss.

Bildschirm ist bereits via HDMI angeschlossen, werde aber dennoch Mal probieren ihn per DP anzuschließen.

Edit: Jetzt wirds interessant. Wenn ich mit Strixx die Fehler produziere (indem ich irgendwas ändere) und dann HDMI ab- und wieder anstecke, sind die Fehler weg, und der Takt bleibt. DP oder HDMI macht keinen Unterschied, beides probiert.
Werde jetzt Mal versuchen ältere Treiber zu installieren, irgendwas hats da.

Edit2: Für alle Interessierten: Es war tatsächlich ein Treiber-Problem. Nach Berichten über andere Flacker-Probleme mit der R9 390 habe ich den aktuellen Chrimson Treiber deinstalliert und bin zurück auf die Version 16.5.1 gewechselt. Alle Probleme weg, keine Bildfehler oder schwarzer Bildschirm bei Taktänderungen.
 
Zuletzt bearbeitet:

klause

Well-known member
Mitglied seit
22 August 2008
Beiträge
5.848
Danke
17
#11
Die Problematik der schwarzen Bildschirme oder Bildschirmflackern, Taskleistenflackern bei der R9 390 mannigfaltig geartet bzw. Google ist voll davon.
Bei etlichen funktioniert der neueste Treiber bei anderen ältere Treiber, bei etlichen fing der ganze Zauber erst an als von Win7 auf Win10 gewechselt wurde.
Die Karten scheinen im allgemeinen anfällig für Texturflimmern und Artefaktbildung vor allem wenn 2 und mehr Bildschirme angeschlossen sind.
 

Egoim

Well-known member
Mitglied seit
30 Dezember 2011
Beiträge
5.448
Danke
230
#12
Interessant... Treiber Probleme hatte ich bisher nur mit Nvidia ^^

Man lernt nie aus
 

klause

Well-known member
Mitglied seit
22 August 2008
Beiträge
5.848
Danke
17
#13
Komisch ich hatte wenn ich mich zurückerinnere immer Treiberprobleme mit AMD-Karten.
Seit ich auf Nvidia gewechselt bin ab der 280er war das Geschichte, auch ein Grund warum ich höchstwahrscheinlich bei Nvidia bleiben werde.^^
Aber so hat halt jeder seine eigenen Erfahrungen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Egoim

Well-known member
Mitglied seit
30 Dezember 2011
Beiträge
5.448
Danke
230
#14
Allerdings muss ich auch zugeben, dass ich die Probleme alle mit meinen 770ern im SLI hatte.

Ein CF System habe ich nie besessen :denk:
 

klause

Well-known member
Mitglied seit
22 August 2008
Beiträge
5.848
Danke
17
#15
Ja ist schon seltsam, da ich fast nur SLI-Systeme hatte und habe und null Probleme bisher hatte.
 

Kirimoar

Well-known member
Mitglied seit
27 September 2008
Beiträge
567
Danke
9
#16
Die R9 390 dürfte generell ein seltsames Modell sein.

Ist auch schon meine zweite, weil meine erste nach wenigen Tagen plötzlich Pixel-Fehler produziert hat (ohne OC, einfach so), und auch
hier im Forum hört man oft von sporadischen und unerklärlichen Problemen mit ihr. Und wie du sagt, Google ist voll von anderen Fehlern bei der 390er.

Wenn sie Mal läuft, läuft sie gut. Würde sie aufgrund der ganzen Umstände aber wohl nicht nochmal nehmen.
 

klause

Well-known member
Mitglied seit
22 August 2008
Beiträge
5.848
Danke
17
#18
Die R9 390 dürfte generell ein seltsames Modell sein.

Ist auch schon meine zweite, weil meine erste nach wenigen Tagen plötzlich Pixel-Fehler produziert hat (ohne OC, einfach so), und auch
hier im Forum hört man oft von sporadischen und unerklärlichen Problemen mit ihr. Und wie du sagt, Google ist voll von anderen Fehlern bei der 390er.

Wenn sie Mal läuft, läuft sie gut. Würde sie aufgrund der ganzen Umstände aber wohl nicht nochmal nehmen.
Da kann ich dich sehr gut verstehen.
 
Oben