Windows SSD klonen ...240 auf 500

Chriscb83

Well-known member
Mitglied seit
22 März 2007
Beiträge
767
Danke
12
#1
Hallo

ich hab mir jetzt eine 500MX von Crucial gekauft.
bin jetzt auf der Suche nach einem Tool welches mir ermöglicht, die vorhandene 240 SanDisk auf die Crucial zu klone, sodass ich nicht alles neu installieren muss!

Vielen Dank!
 

kingspride

Moderator
Mitarbeiter
Team
Mitglied seit
30 Juni 2010
Beiträge
16.684
Danke
1.025
#2

kingspride

Moderator
Mitarbeiter
Team
Mitglied seit
30 Juni 2010
Beiträge
16.684
Danke
1.025
#5
sollte nur kurz maulen wenn dein mainboard sich ändert. da dann einfach neu aktivieren und fertig. man darf umziehen, nur halt keinen zeitgleichen betrieb eines keys auf zwei rechnern.
 

Chriscb83

Well-known member
Mitglied seit
22 März 2007
Beiträge
767
Danke
12
#6
okay . mach ich ja nicht. ändere nur die ssd. hatte im hinterkopf das ein hastwert aus der hardware gebildet wird und windows dann rummeckert, wenn man da irgendwas ändert. aber vermutlich eine falsche information.
 

Chriscb83

Well-known member
Mitglied seit
22 März 2007
Beiträge
767
Danke
12
#7
ich hab das jetzt gemacht
richtig old school ...mit clonezillaimage auf dvd brennen usw.

Fehlermeldungen beim starten ignorieren ..

und jetzt hab ich eine 240 GB grosse Festplatte wo die restlichen 260 einfach mal fehlen ? ...aaaah
 
Zuletzt bearbeitet:

Amari

Administrator
Mitarbeiter
Team
Mitglied seit
16 April 2006
Beiträge
6.521
Danke
413
#8
Du hättest bei Clonezilla auswählen können das die Partition vergrößert werden soll.
Kannst du aber auch im Nachhinein problemlos machen wenn es nur eine Partition war.
 

Chriscb83

Well-known member
Mitglied seit
22 März 2007
Beiträge
767
Danke
12
#9
so jetzt hab ich das ganze erst über die windows 10 Datenträgerverwaltung probiert aber das hat nicht funktioniert. der hat die nicht als 500 GB erkannt.
Dann hab ich einfach nochmal Gparted auf ne DVD gebrannt und das darüber gestartet .
(Ich kann keinem empfehlen das so zu machen, nur weil man zu faul ist unter schreibtisch zu kriechen, um nen usbstick reinzustecken. Die Ladezeiten sind so 2000!! )
Hab die dann einfach erweitert und neu gestartet. hat natuerlich erstmal nicht funktioniert und der bootvorgang wurde mit "no boot device" unterbrochen .
hab dann die bootreihenfolge auf "windows bootloader" im Asrock uefi geändert und dann ist er auch gestartet und windows zeigt mir 465 GB an !

Das problem haben wir also immer noch ... also das mit dem reellen Speicherwerten und den Aufgedruckten (btw der Verwendung der Einheiten)
 
Mitglied seit
18 Dezember 2018
Beiträge
21
Danke
2
#11
"c't Wimage" erlaubt es Dir, ein Image der Systemplatte zu machen. Anschließend vom Medium auf den neuen Rechner und alles ist, so wie es vorher war, allerdings auf einem neuen System. ;-)
 
Oben