Tragbarer Mini ITX Rechner

Mitglied seit
17 Juli 2019
Beiträge
19
Danke
0
#1
So ein erneutes Hallo in die Runde
Nachdem das mit der Wasserkühlung ja so gut funktioniert hat (Kühlung ist astrein, System läuft ohne Probleme und Optisch gefällt es mir für das erste mal WK sehr gut :)) möchte ich mein nächstes Projekt angehen.
Da ich nicht so der Fan von Laptops bin, möchte ich gerne einen tragbaren Mini ITX Rechner bauen, der vorallem für Officearbeiten und unterstützenden Projekten in der Uni/Arbeitsplatz gebraucht werden soll, jedoch aber auch gute Performance bei Games abliefern soll - Preislich (Budget) soll das ganze um die 1000 Euro kosten, jedoch werde ich bei ein oder zwei Euro mehr nicht rumgeizen :)
Das Ganze wird dann von mir selber zusammengebaut - Folglich fallen etwaige Kosten für den Zusammenbau weg.
Da ich vorallem auf einen Transport in einem Rucksack aus bin, brauche ich vor allem Hilfe bei der Auswahl des Gehäuses, allerdings auch bei Mainboards und GraKas im Mini ITX Format, da ich dort nicht sehr bewandert bin.
Ich habe gelesen, dass es aktuell sinnvoll ist Hardware zu kaufen, da die Preise stetig sinken, ist das korrekt? Oder sollte man doch bis Weihnachten/Neujahr warten?
Für jeden Hinweis oder Rat bin ich sehr dankbar.
Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
Freddy
 

klause

Well-known member
Mitglied seit
22 August 2008
Beiträge
5.923
Danke
30
#6
Ja da hast scho recht, so ein flaches Teil ist für den Rucksack besser.
Der Fractal Node 202 ist da bstimmt nicht schlecht. Der Vorteil vom Lian Li is halt wenn er nervt hat er schon einen Griff oben.:giggle:
Bis Weihnachten würd ich nicht warten mit dem Kauf, weil da eh alles teurer wird. Wenn's nicht pressiert würd ich den Kauf aufs neue Jahr verschieben, es sei den du bekommst das Teil samt Hardware dazu zu guten Konditionen.
 
Mitglied seit
17 Juli 2019
Beiträge
19
Danke
0
#7
Ja, also noch ist mein alter Laptop funktionstätig, aber bei Spielen ist der mehr als am Limit.
Also eilen tut es nicht, es geht mehr darum schon mal zu wissen, was es werden soll, damit man bei günstigen Angeboten zuschlagen kann.
Also ich möchte schon den Rucksacktransport ausnutzen, also wird es das Fractal Gehäuse. :)
Damit weiter zur Hardware, bin da voll offen, kann Intel aber auch AMD werden.
 
Mitglied seit
17 Juli 2019
Beiträge
19
Danke
0
#10
Bin mit AMD sehr zufrieden, hatte auch schon überlegt auf Ryzen 3000 zu gehen.
Mainboard ist dann halt die Frage welcher Hersteller? MSI oder Gigabyte?
Und GraKa/Netzteil?
 

klause

Well-known member
Mitglied seit
22 August 2008
Beiträge
5.923
Danke
30
#12
Bin mit AMD sehr zufrieden, hatte auch schon überlegt auf Ryzen 3000 zu gehen.
Mainboard ist dann halt die Frage welcher Hersteller? MSI oder Gigabyte?
Und GraKa/Netzteil?

AMD ist auch nicht schlecht, dachte mir nur weil du geschrieben hast das du bei Games eine gute Performance willst und da sind die Intel-Chips meist ein wenig besser. 8-Kerner bei Games bringt dir nichts da die meisten Spiele nicht mehr wie 4 Kerne nutzen bis auf ein paar Ausnahmen. Du kannst dir auch einen Intel Core i5-9400F kaufen, derzeit einziger Sechskerner und schnellster Prozessor von Intel für unter 200.-€
 
Mitglied seit
17 Juli 2019
Beiträge
19
Danke
0
#13
Wenn du keine besonderen Wuensche hast, ist das ziemlich egal.

Grafikkarte und netzteil haengen sehr stark vom Gehause ab, da das den Platz limitiert.
Also wie gesagt, wird zu 99,9% auf das Fractal Node hinauslaufen - Dementsprechend würde die Hardware dann daraus resultieren.
Also es soll schon bei MSI oder Gigabyte bleiben - welcher der beiden Hersteller ist mir eigentlich egal.
Ich lege mich jetzt erstmal auf AMD fest - mit einem Ryzen 3000 als Prozessor, welcher genau würde ich dann gucken.
Dementsprechend bräuchte ich ein paar Vorschläge zu Mainboard, Netzteil, Ram und Graka. Wie gesagt, bin für alles offen, auch Kritik falls irgendetwas nicht vernünftig durchdacht ist.
 

NJay

Moderator
Mitarbeiter
Team
Mitglied seit
19 März 2012
Beiträge
5.444
Danke
317
#15
AMD ist auch nicht schlecht, dachte mir nur weil du geschrieben hast das du bei Games eine gute Performance willst und da sind die Intel-Chips meist ein wenig besser.
Das galt frueher mal, ist mittlerweile aber nur noch selten so.

Laut CB ist der Ryzen 3600 in Full-HD gaming sehr sehr gut, besser als alle Intels, die auch nur Ansatzweise in der selben Preisrange liegen.
fullhdframetime3000.png


Und im Multicore in Anwendungen brauchen wir gar nicht erst drueber reden, da ist intel komplett Chancenlos.
multicore3000.png
 

NJay

Moderator
Mitarbeiter
Team
Mitglied seit
19 März 2012
Beiträge
5.444
Danke
317
#16
Also wie gesagt, wird zu 99,9% auf das Fractal Node hinauslaufen - Dementsprechend würde die Hardware dann daraus resultieren.
Dementsprechend bräuchte ich ein paar Vorschläge zu Mainboard, Netzteil, Ram und Graka. Wie gesagt, bin für alles offen, auch Kritik falls irgendetwas nicht vernünftig durchdacht ist.
Bei ITX solltest du auf Kingspride warten, der hat da die meiste Anung von. Ich wuerde beim Mainboard sagen, eines von denen:

Gigabyte B450 I Aorus Pro WIFI ab € 120,68 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
MSI B450I Gaming Plus AC ab € 129,28 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
ASUS ROG Strix B450-I Gaming ab € 133,90 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

RAM z.B.:

Crucial Ballistix Sport LT grau DIMM Kit 16GB, DDR4-3000, CL15-16-16 ab € 66,90 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
 
Mitglied seit
17 Juli 2019
Beiträge
19
Danke
0
#18
Mir fällt grade noch ein, die CPU würde ich gerne AiO Wasserkühlen, da ich glaube damit die Temperatur in einem so kleinen Gehäuse am besten gering halten zu können.
Dann warte ich mal auf Kingspride für Empfehlungen.
Danke schon mal für die Hilfe :)
 

klause

Well-known member
Mitglied seit
22 August 2008
Beiträge
5.923
Danke
30
#19
Hab gelesen das dieser Noctua-CPU-Kühler recht gut sein soll in dem Gehäuse.
NH-L9i
Für AIO wirds in dem Gehäuse schon sehr eng, wahrscheinlich gehts irgendwie wenn man mit dem Dremel umgehen kann.
 

NJay

Moderator
Mitarbeiter
Team
Mitglied seit
19 März 2012
Beiträge
5.444
Danke
317
#20
Mir fällt grade noch ein, die CPU würde ich gerne AiO Wasserkühlen, da ich glaube damit die Temperatur in einem so kleinen Gehäuse am besten gering halten zu können.
Dann warte ich mal auf Kingspride für Empfehlungen.
Danke schon mal für die Hilfe :)
Brauchst du bei den AMD Prozessoren nicht, die verbrauchen nicht so viel Strom/produzieren nicht so viel Abwaerme.
 

kingspride

Moderator
Mitarbeiter
Team
Mitglied seit
30 Juni 2010
Beiträge
17.171
Danke
1.103
#21
Also das Node ist zwar flach, aber auch recht groß, da muss man aufpassen welcher Rucksack geht ...
Schau dir mal die Maße an und check das.
Deswegen die Vorschläge mit den Barebones, die einfach wirklich kleiner sind.
Vor allem der Hades Canyon ist mMn wirklich interessant für dich, weil Preis und Größe gut hinhauen.

Wasser AiO geht darin defintiv nicht.
Zu flach oder du bekommst keine graka mehr rein :/
Kühler daher vllt den cryorig c7, oder noctuas nhl65 falls der passt ... Amd wraith vom 3600 passt auch, ist aber nicht wirklich leise leider.

Mobo: MSI oder Asus, wenn du guten Sound willst das Asus - da ist nämlich ne ordentliche Lösung mit drauf.

CPU würde ich versuchen mich auf 65W zu beschränken, das macht die Kühlung nachher einfacher.
 
Mitglied seit
17 Juli 2019
Beiträge
19
Danke
0
#23
Also das Node ist zwar flach, aber auch recht groß, da muss man aufpassen welcher Rucksack geht ...
Da hab ich definitiv genug Platz, benutze einen 30 Liter Trecking Rucksack:) also genug Platz wäre da.

Alternativ würde mir das Raijintek sonst auch Zusagen.

Mainboard wird das Strix werden. Prozessor nen 3600 oder 3700X, außerdem Werde beide M2 Plätze mit jeweils 1tb belegen.

Also dementsprechend würde ich mich freuen, wenn du den Rest einmal nach deiner Meinung ergänzen würdest. Also GraKa sollte ne RTX 2060 oder 2070 werden, dann eben nen Netzteil, nen Kühler und RGB RAM.

Danke noch einmal für die Hilfe.
 

kingspride

Moderator
Mitarbeiter
Team
Mitglied seit
30 Juni 2010
Beiträge
17.171
Danke
1.103
#24
das ophion hat glas-seiten, ist vielleicht auch nicht perfekt zum rumtragen ...

2x M.2 SSD auf dem ASUS Board: Wenn du das machst, wechselt der PCIe Slot für die Grafikkarte in 8x Mode. laut Techpowerup kostet dich das bei einer RTX2080Ti allerdings bloß 2% Performance.
NVIDIA GeForce RTX 2080 Ti PCI-Express Scaling

meine idee zu der sache:
asdf Preisvergleich Geizhals Deutschland
Graka ist da nun eine RX5700, da gleichschnell wie 2070 und wesentlich günstiger.
 
Mitglied seit
17 Juli 2019
Beiträge
19
Danke
0
#25
Ok, weiß ich Bescheid. Also würdest du eher von einer zweiten M2 SSD abraten?
Bin da bei meinem Warenkorb bei einer sehr ähnlichen Zusammenstellung gelandet.
Wird dann irgendwann im Laufe des Januars angeschafft und ich werde hier berichten, wie es dann läuft und ansonsten aussieht, zwecks Temperaturen etc. :)
Sollte sonst noch irgendwas sein, würde ich mich nochmal melden :)
Vielen Dank für die zahlreiche und konstruktive Hilfe
 
Oben