Welche Einstellungen ändert ihr beim Übertakten? (AMD FX-XXXX)

H

Hirndl

Guest
#1
Hi Community,

Es gibt ja etliche Übertaktungsguides, welche alle etwas unterschiedliches sagen. Jedoch frage ich mich, was ihr alles im Bios ändert beim übertakten?

Ich verfahre jetzt schon seit 1,5 Jahren so:
- Alle Spannungen werden von Auto auf den festen Standardwert gesetzt, damit das Bios bloß nichts verändert
- Turbo natürlich aus

und das war es auch eigentlich schon. Der Rest bleibt auf default (Auch Stromspar-Einstellungen) und ich spiele nurnoch mit Spannung und Multiplikator. Hat bisher gut geklappt.

Was stellt ihr sonst noch so um? Irgendwelche Verbesserungsvorschläge?

Gruß
 

Egoim

Well-known member
Mitglied seit
30 Dezember 2011
Beiträge
5.448
Danke
230
#2
Weil mir das Tippen zu lange dauert, hier mal ein Video


Ist schon etwas älter, aber ist fast alles drin, was ich damals so gemacht habe.

Und bei mir sind zum Schluss Werte jenseits der 5,2GHz raus gekommen ;)
 
H

Hirndl

Guest
#3
Ja das habe ich mir eben schon angesehen :D Versuche ja aber eher ein 24/7 Setting zu finden und nicht das maximale was geht rauszuholen ^^ Was hältst du davon die Stromsparmodi aktiv zu lassen, auch wenn core c6 freezes verursachen kann?
 

Egoim

Well-known member
Mitglied seit
30 Dezember 2011
Beiträge
5.448
Danke
230
#4
Erstmal alles aus. Wenn es stabil läuft nacheinander wieder an . Was zum Crash führt aus lassen.

Naja, ich lief die Settings so wie in dem Video 24/7
 
H

Hirndl

Guest
#5
Also habe jetzt herausgefunden, was die Spannung bei mir so krass anhebt. War die LLC, welche bei meinem Board Standardmäßig auf extreme ist. Habe die jetzt auf regular und die Spannung geht unter Last von 1,380V nurnoch auf 1,416 (vorher 1,452V). Werde jetzt nochmal neu übertakten.

Mir ist direkt aufgefallen, dass die Cpu mit Standardspannung (1,416V Peak) 4,2Ghz-4,3Ghz ohne Probleme zu schaffen scheint. Muss aber noch längere Prime Tests machen.

Für 4,5Ghz braucht sie aber dann direkt 1,476V, sprich es läuft in einen ineffektiven Bereich rein. Die Frage ist jetzt, ob ich lieber bei 4,3Ghz bleibe, oder bis 1,5V (Hab gelesen, dass das so die maximale Spannung für 24/7 sein sollte) gehen soll und dann gucken was geht, weil ich ja die passende Kühlung habe.

Was meinst du? Ausreizen, oder die 200-400Mhz weglassen und im effizienten Bereich bleiben?

Gruß
 

Egoim

Well-known member
Mitglied seit
30 Dezember 2011
Beiträge
5.448
Danke
230
#6
Definitiv dann lieber bei 4,3GHz bleinben... der Chip altert so schon schnell genug.

Wie gesagt, hatte einen FX bei 1,48v und 5GHz nen Jahr am laufen, dannach waren für 4,7GHz+ mehr als 1,6v notwendig.
 

Egoim

Well-known member
Mitglied seit
30 Dezember 2011
Beiträge
5.448
Danke
230
#8
... naja, vllt hatte er zwischendurch auch mal knapp 1,7v...
 

Krypton

Well-known member
Mitglied seit
15 April 2007
Beiträge
1.308
Danke
148
#9
Definitiv dann lieber bei 4,3GHz bleinben... der Chip altert so schon schnell genug.

Wie gesagt, hatte einen FX bei 1,48v und 5GHz nen Jahr am laufen, dannach waren für 4,7GHz+ mehr als 1,6v notwendig.
Sicher, dass du da nicht nur andere LLC settings verwendet hast?
 

Krypton

Well-known member
Mitglied seit
15 April 2007
Beiträge
1.308
Danke
148
#11
mmh okay :smiley:
Ich fänd Daten zu so nem Verschleißprozess sehr interessant. Die werde ich aber wohl nie bekommen, wenn ich nicht bei Intel oder AMD anfange^^
 
Zuletzt bearbeitet:

Egoim

Well-known member
Mitglied seit
30 Dezember 2011
Beiträge
5.448
Danke
230
#12
google mal Elektromigration :zwinkern:
 
Zuletzt bearbeitet:

Krypton

Well-known member
Mitglied seit
15 April 2007
Beiträge
1.308
Danke
148
#13
Ich kenne den Effekt, haben wir mal in ner Vorlesung kurz behandelt. Es ging mir mehr um die Geschwindigkeit des Verschleißes bei aktuellen Prozessoren abhängig von der Spannung / der Stromdichte und ob das in diesem Fall wirklich durch Elektromigration in den Leiterbahnen bedingt ist, oder ob da noch andere Effekte reinspielen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben